Michael Kofler: Tiroler Schwarzbrotknödel auf Whisky-Heidelbeeren

Michael Kofler: Ötztaler Gourmetrestaurant am Söldener Gletscher

Söldens einziges und vielfach ausgezeichnetes 5-Sterne-Hotel Das Central wartet mit dem bekanntesten Ötztaler Gourmetrestaurant und einem weiteren Gourmetrestaurant am Söldener Gletscher auf. Ausgezeichnet mit der „Toque d‘Honneur“, der ewigen Haube von Gault Millau, weiß das Küchenteam rund um den 3-Haubenkoch Michael Kofler um jede Facette der gehobenen Kochkunst. Exklusiv für genießen und reisenLeser präsentieren wir drei Rezepte eines Gourmetmenüs von Michael Kofler. Wir starten mit Tiroler Schwarzbrotknödel und Whisky-Heidelbeeren.

Es versteht sich von selbst, dass in den Ötztaler Stuben reservieren muss, wer einen der wenigen Tische in der über 50 Jahre alten Zirbenstube ergattern will.

Spitzenkoch Michael Kofler kocht im Ötztaler Gourmetrestaurant

Michael Kofler: Ötztaler Gourmetrestaurant am Söldener GletscherMichael Kofler setzt vor allem auf authentische, traditionelle Speisen aus der Tiroler Küche. Sein Augenmerk gilt den alpinen Spezialitäten von den französischen Alpen bis nach Slowenien.

Doch er blickt auch über den Tellerrand und lässt sich international inspirieren. Seine Produkte bezieht er wenn möglich regional. Er bevorzugt Lebensmittel direkt aus dem Ötztal. Frisch gefangene Bachforellen kommen aus der Längenfelder Fischzucht der Familie Mrak. Auch Lamm und Damwild stammen aus dem Tal.

Text: Verena Wagner
Fotos: Urs Homberger, Rudi Wyhlidal für Das Central

Rezept drucken
Tiroler Schwarzbrotknödel – Whisky-Heidelbeeren
Michael Kofler: Ötztaler Gourmetrestaurant am Söldener Gletscher
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Teig:
Zum Wälzen:
Whiskey-Heidelbeeren:
Portionen
Personen
Zutaten
Für den Teig:
Zum Wälzen:
Whiskey-Heidelbeeren:
Michael Kofler: Ötztaler Gourmetrestaurant am Söldener Gletscher
Anleitungen
  1. Für den Teig den Quark in einem Sieb abtropfen lassen. Die Butter schmelzen und mit den Eiern versprudeln. Im Anschluss alle Zutaten zügig zu einer Masse rühren. Diese Masse mindestens 20 bis 30 Minuten ziehen lassen.
  2. Dann mit nassen Händen runde Knödel formen und diese 5 Minuten in gesalzenem, leicht kochendem Wasser kochen. Die Knödel noch 10 Minuten ziehen lassen.
  3. Zum Wälzen der Knödel die Butter in einer Pfanne erhitzen und Schwarzbrotbrösel mit Zucker kurz darin anrösten. Am Ende die fertigen Knödel in den Bröseln wälzen.
Whiskey-Heidelbeeren:
  1. 1/3 der Beeren in einem Mörser oder einer Schüssel mit dem Whiskey und Zucker zerstampfen bis sich der Zucker auflöst. Danach die restlichen Beeren hinzugeben.
  2. Tipp: Je länger die Beeren durchziehen können, umso mehr Geschmack entwickeln sie. Man kann die Beeren bereits schon einen Tag vorher einlegen und im Kühlschrank ziehen lassen.
Vorheriger ArtikelSonntagsgefühl im Glas zu gewinnen: Domingo Vermut Rojo
Nächster ArtikelAyurvedakur: Ohne Gepäck in den Urlaub