Perfekte Käsebegleiter: Cranberry-Senf-Marmelade Feigen-Pflaumen Fruchtaufstrich Pflaumenkompott

Käsebegleiter: Marmelade zu Käse & Kompott zu Käse

Was sind die perfekten Käsebegleiter? Welche Marmelade zu Käse optimal harmoniert und welches Kompott zu Käse passt? Wir haben drei Rezepte für Marmeladen und Kompott als ideale Käsebegleiter ausgesucht: eine Cranberry-Senf-Marmelade, einen Feigen-Pflaumen Fruchtaufstrich und ein Pflaumenkompott.

Chutneys und pikante Marmelade zu Käse ist eine optimale Kombination. Diese pikante Cranberry-Senf-Marmelade schmeckt vorzüglich als Dipp zu Ziegen- oder Schafsmilchkäse, aber auch zu würzigem Bergkäse oder Parmesan.

Die süß-pikante Note harmoniert ausgezeichnet ebenfalls zu Blauschimmelkäse wie Gorgonzola oder Roquefort. Sie ist ebenfalls eine raffinierte Alternative zu gebackenem Camembert. Generell gilt: Je süßer die Marmelade desto besser passt sie zu milden Käsesorten, je pikanter und würziger, desto kräftiger sollte auch der gewählte Käse sein. Aber probieren Sie sich doch einfach durch!

Hier finden Sie weitere Fruchtaufstriche zum Ausprobieren wie diesen Aprikosen-Birnen-Aufstrich.

Pikante Marmelade zu Käse: Cranberry-Senf-Marmelade

(für ca. 2 Gläser à 250 ml Inhalt)

  • 500 g frische Cranberries
  • 100 ml Wasser
  • 10 g Senfpulver
  • 4 EL Sherry-Essig (ersatzweise Obstessig)
  • 1 EL Senfkörner
  • 1 rote Chilischote
  • 250 g Gelierzucker (2:1)
  • 1 Päckchen Zitronensäure

Cranberries und Wasser in einen Topf geben. Senfpulver mit Essig verrühren, zusammen mit den Senfkörnern und der längs halbierten Chilischote zugeben. Gelierzucker unterrühren.

Alles langsam unter Rühren zum Kochen bringen und dann 3 Minuten ebenfalls unter Rühren sprudelnd kochen lassen. Zitronensäure einrühren. Sofort randvoll in saubere Gläser mit Schraubverschluss füllen. Gläser verschließen und umgedreht ca. 10 Minuten auf die Arbeitsfläche stellen.

 

Welches Kompott zu Käse wählen?

Wir empfehlen als perfektes Kompott zu Käse ein Pflaumenkompott. Hier finden Sie das Rezept. Wer seine Gäste überraschen möchte, serviert neben Kompott zu Käse auch diese selbst gebackenen Kümmelfladen.

Castello Marquis mit Kümmelfladen und Pflaumenkompott

(10 Portionen)

  • 2 Eiweiß
  • 50 g Puderzucker
  • 50 g Weizenmehl
  • 60 g Butter oder Frischkäse
  • 1 EL Kümmel
  • 300 g frische Pflaumen
  • 60 g Trockenpflaumen
  • 150 g Zucker
  • 600 g Castello Marquis

Die beiden Eiweiß mit Puderzucker und Mehl verrühren. Butter auslassen und unter die Masse rühren. Alles zu einem glatten Teig verrühren, aus dem Teig dünne Fladen formen und mit Kümmel bestreuen. Auf einem mit Backpapier ausgelegten Backblech bei 175° C ca. 5 Minuten backen, bis der Fladen eine leichte Bräunung hat.

Pflaumen halbieren, Kerne entfernen und anschließend vierteln. Trockenpflaumen in Streifen schneiden. Beide Pflaumensorten und den Zucker ca. 15 Minuten kochen, anschließend abkühlen lassen.

Das Kompott zu Käse, zum Beispiel zusammen mit Castello Marquis, und dem Kümmelfladen servieren.

Bei Käsemarmelade von Tanja Leis aus dem Allgäu finden Sie viele perfekte Kombinationen von saisonalen Käsebegleitern und Marmelade zu Käse.

Fotos: Castello/Tom Sjöstedt, Cranberry Marketing mk2 Bonn, Diamant

Rezept drucken
Feigen-Pflaumen- Fruchtaufstrich
Käsebegleiter: Marmelade zu Käse & Kompott zu Käse
Portionen
à 200 g
Zutaten
Portionen
à 200 g
Zutaten
Käsebegleiter: Marmelade zu Käse & Kompott zu Käse
Anleitungen
  1. Walnüsse hacken. Früchte waschen, putzen und in Stücke schneiden. Insgesamt 1000 g abwiegen und pürieren.
  2. Früchte mit Gelierzucker 2:1 in einem großen Topf mischen und unter Rühren zum Kochen bringen. Bei starker Hitze unter Rühren
  3. 3 Minuten sprudelnd kochen lassen.
  4. Am Ende der Kochzeit Walnüsse und Zimt unterrühren.
  5. Fruchtaufstrich sofort heiß in Gläser füllen und diese gut verschließen.
Vorheriger ArtikelFidschi: Naturidyll am anderen Ende der Welt
Nächster ArtikelÖtztal für Gourmets: Zur Gampe Thaya bei Sölden wandern