Osttiroler Krapfen mit Kartoffel-Schafskäse-Brennessel-Füllung

Osttiroler Krapfen

Osttiroler Krapfen sind hier als Vorspeisenteller serviert. Die Osttiroler Krapfen schmecken aber auch perfekt als Hauptspeise und Gericht für alle Tage. Die regionalen Nudel-Spezialitäten sind gefüllt mit Kartoffeln, mit Schafskäse und frischen Brennesseln auf zerlassener Almbutter.

Osttiroler Krapfen

Krapfen sind eine Tiroler Spezialität. Sie bezeichnen – anders als die im Süden Deutschalnds ubter diesem Namen bekannten  süßen Gebäckteilchen – eine Art gefüllter Nudeln, die in Fett oder, wie in diesem Rezept – in Salzwasser gegart werden. Andere bekannte Spezialitäten aus Tirol sind zum Beispiel die Zillertaler Schlutzkrapfen, die unter anderem mit würzigem Bergkäse gefüllt sind.

Es gibt auch in Fett heraus gebackene Krapfen – öhnlich den Bayerischen “Auszogenen” oder auch Nudeln, die traditionell entweder herzhaft mit Sauerkraut oder süß mit Preiselbeeren sowie Apfelmus verspeist werden. Diese Spezialitäten findet man auf vielen Brauchtumsfesten, Märkten und Christkindlmärkten in ganz Tirol.

Diese Osttiroler Krapfen sind aber beiliebe weniger schwer und eine feine leichte Alltagsspeise – die kulinarische Nähe zu Italien ist auch am Gaumen spürbar.

Kräuter in der Küche: Die Brennessel

Junge Brennesseln haben Sie vielleichti m Garten? Auch beim Spazierengehen finden Sie die Brennessel sehr häufig an Wegrändern. Die Heilpflanze wirkt entwässernd und wird gerne für Teekuren im Frühling verwendet. In der Küche sollten die jungen Pflanzen zum Einsatz kommen. Am besten mit einem Handschuh ernten, damit nichts brennt. Durch das Kochen erledigt sich diese Eigenschaft der Pflanze von selbst.

Urlaub in der Genießerregion Osttirol

Wer mehr regionale Gerichte aus der Region ausprobieren möchte, findet hier einen flambierten Rehrücken und als Nachttisch köstliche Apfelradl im Bierbackteig.

Weiter lesen über Aktivurlaub in der österreichischen Region Osttirol.

Rezept: Ulrich Walder
Foto: Die Tirolerin

Rezept drucken
Osttiroler Krapfen mit Kartoffel-Schafskäse-Brennnessel-Füllung
Anleitungen
  1. Alle Zutaten für den Nudelteig zu einem glatten, nicht zu festen Teig kneten und 1 Stunde rasten lassen.
  2. Kartoffelfüllung: Kartoffeln kochen und pressen. Zwiebelwürfel in Butter mit Knoblauch anschwitzen. Alle Zutaten mischen und gut würzig abschmecken. Die Hälfte dieser Füllung für die Schafskäsefüllung beiseite stellen.
  3. Brennnesselfüllung wie Kartoffelfüllung zubereiten: Außerdem 30 Blätter frische Brennnessel fein hacken und anschwitzen. ½ rote Paprika fein würfelig mit den anderen Zutaten mischen.
  4. Für die Schafskäsefüllung 100 g Schafskäse grob reiben und mit der Hälfte der Kartoffelfüllung mischen.
  5. Krapfen: Teig ausrollen und Kreise für die Krapfen mit einem Ausstecher oder Glas ausstechen (Durchmesser ca. 10 cm). Die verschiedenen Füllungen auf die eine Hälfte der Nudel setzen, zum Halbkreis zuklappen und mit den Fingern die Ränder gut andrücken.
  6. Die Krapfen dann in Salzwasser kurz aufkochen. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen, mit einem Siebschöpfer herausnehmen und anrichten. Mit zerlassener, brauner Butter übergiessen und servieren.