Obst einlegen in Portwein – Portwein-Essig-Zwetschgen

Obst einlegen in Portwein – Portwein-Essig-Zwetschgen

Zum Obst einlegen in Portwein eignen sich viele Früchte. Vor allem Portwein Desserts mit Zwetschgen und Birnen beruhen auf einer traditionellen Methode des Haltbarmachen von Obst. Das einlegen in Portwein ist ein Klassiker der gehobenen Küche. Die leckeren Portwein-Essig-Zwetschgen passen als Dessert aber auch zu Käse.

Neben den berühmten Portweinbirnen eignen sich aber auch andere Früchte zum Obst einlegen in Portwein. Hier finden Sie ein Rezept für Zwetschgen in Portweinessig. Diese passen wunderbar wie Chutneys zu Käse-Spezialitäten, aber auch zu einer Kugel süßem Vanille-Eis.

Sauerrahm-Mille-Feuille mit Portweinbirnen

Obst einlegen in Portwein

Zum Obst einlegen in Portwein eignen sich auch Aprikosen, Pflaumen oder Pfirsiche besonders gut. Hier finden Sie ein Rezept für weiße Portweinbirnen im Champagner-Dessert mit Karamelleis und Mandelcrunch.

Kühl und dunkel aufbewahrt halten sich die Zwetschgen wie auch die Portweinbirnen ca. drei bis vier Monate.

Ein gar köstliches Dessert aus unserem Archiv sind die Sauerrahm-Mille-Feuille mit Portweinbirnen. Wir können nich genug davon bekommen …

Fotos und Rezepte der Portwein Desserts:
Landesvereinigung der Bayrischen Milchwirtschaft, Surig

Rezept drucken
Portwein-Essig-Zwetschgen
Obst einlegen in Portwein – Portwein-Essig-Zwetschgen
Portionen
Gläser à 400 ml Inhalt
Zutaten
Portionen
Gläser à 400 ml Inhalt
Zutaten
Obst einlegen in Portwein – Portwein-Essig-Zwetschgen
Anleitungen
  1. Zwetschen gründlich waschen, halbieren und entsteinen.
  2. Portwein, Rotwein, Zimtstange, Zucker, 500 ml Wasser und SURIG Citro-Essenz verrühren und aufkochen.
  3. Zwetschen in Gläsern verteilen.
  4. Zwetschen mit köchelndem Sud übergießen, fest verschließen.
  5. Im Einkochtopf oder Einkochautomat ca. 30 Minuten bei 80°C einkochen (Bedienungsanweisung beachten)
  6. Alternativ im vorgeheizten Backofen bei gleicher Temperatur: Gläser so in die Fettpfanne oder einen Bräter stellen, dass sie sich nicht berühren. Wasser zugießen, bis die Gläser zu ca. 1/3 in Wasser stehen.
  7. Die Gläser mit den Zwetschgen nach dem Einkochen herausnehmen und auskühlen lassen. Eventuell vorhandene Einweck-Klammern bzw. Universalbügel entfernen.
Vorheriger Artikel20 Jahre LEGOLAND Deutschland: 3 x 4 Tagestickets zu gewinnen!
Nächster ArtikelDer Bergsommer in Wagrain hat ein neues Gesicht: The Matthew