Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn

Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn

Brauchen Sie für ein Picknick oder Pausenbrot einen tollen Aufstrich, der einmal etwas ganz anderes ist? Dann probieren Sie den Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn von Spitzenkoch Florian Lechner.

TopfenaufstrichSchmeckt besonders lecker dick auf knuspriges Bauernbrot gestrichen und mit noch warmen, gerösteten Kürbiskernen bestreut. Oder einfach mit Gemüsestäbchen zum Dippen.

Tipp: Statt der Löwenzahnblätter können Sie auch feingeschnittene Rucola Blätter für den Aufstrich verwenden.

Wollen Sie mehr über Kürbiskernöl erfahren, dann klicken Sie einfach weiter.

Foto: Molkerei Berchtesgadener Land

Rezept drucken
Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn
Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 40 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Muskatkürbis-Topfen-Aufstrich mit Löwenzahn
Anleitungen
  1. Den geschälten und entkernten Muskatkürbis kleinschneiden und in Wasser etwa 8 bis 10 Minuten weichkochen.
  2. In ein Sieb abschütten und abtropfen lassen.
  3. Inzwischen die Löwenzahnblätter waschen und kleinschneiden.
  4. Die Kürbiskerne in einer beschichteten Pfanne ohne Fettzugabe unter ständigem Umrühren rösten.
  5. Die Knoblauchzehen abziehen und kleinschneiden.
  6. Muskatkürbis mit Kürbiskernöl, Topfen, Salz, Zitronensaft, Currypulver, den Kürbiskernen und der Knoblauchzehe in einen Mixbecher geben und mit einem Mixstab oder im Küchenmixer fein pürieren.
  7. Zum Schluss kräftig mit Salz und Currypulver abschmecken und die feingeschnittenen Löwenzahnblätter unterheben.
Vorheriger ArtikelHotel Klosterbräu: ein Genussreise Tipp
Nächster ArtikelPhillip Island: Zwergpinguine bei der Pinguin Parade hautnah erleben