Apfelradl im Weizenbierbackteig mit Fichtenhonig-Eis und gebackenen Holunderblüten

Apfelradl im Weizenbierbackteig mit Fichtenhonig-Eis und gebackenen Holunderblüten

Dieses Rezept haben wir bei unserem letzten Rechercheaufenthalt aus der Dolomiten Residenz Sporthotel Sillian in Osttirol mitgebracht: Apfelradl im Weizenbierbackteig mit Fichtenhonig-Eis und gebackenen Holunderblüten.

Ob Urlaub mit Kindern oder zu zweit – wohlfühlen gelingt in dem auf Wellness für Familien spezialisierten Vier-Sterne-Hotel Dolomiten Residenz in Sillian tadellos. Der Nachwuchs kommt hier voll auf seine Kosten und die Erwachsenen haben genügend Zeit für Wellness-Anwendungen oder ausgesuchte Menüs.

Schwerpunkte der Küche des Hauses sind Traditionen und Spezialitäten der Region.

HApfelradl im Bierbackteigolunderblüten

Der Holunder ist ein in Mitteleuropa beheimateter, wild wachsender Strauch. Kulinarisch verwertet werden die Beeren und Blüten.

Holunder verströmt wenn er blüht einen ganz feinen Duft.

Die aromatischen Blüten kann man in Backteig tauchen, in Fett schwimmend als Holunderkrapfen oder -küchle backen und mit Zucker und Zimt bestreuen. Ein Gedicht.

In Säften und Schaumweinen sorgen sie für ein unverwechselbares Aroma.

Fichtenhonig

Eigentlich ist Fichtennadelhonig kein Honig sondern ein sehr dicker Sirup. Er wird ähnlich hergestellt wie Ahornsirup oder Rübensirup, nämlich durch Zuckerzugabe zu einem Saft gekocht und anschließendem Einkochen.

Der Fichtenhonig schmeckt sehr aromatisch nach Wald und – richtig eingekocht – erhält er eine Konsistenz wie echter Bienenhonig.

Wenn ich in den Alpenländern auf Urlaub bin und diese Köstlilchkeit irgendwo angeboten sehe, nehme ich mir immer ein Gläschen mit. Es lohnt sich.

Weitere Rezepte, die Lust auf Urlaub machen, finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Rezept: Ulrich Waldner
Foto: © TIROLERIN

Rezept drucken
Apfelradl im Weizenbierbackteig mit Fichtenhonig-Eis und gebackenen Holunderblüten
Apfelradl im Weizenbierbackteig mit Fichtenhonig-Eis und gebackenen Holunderblüten
Menüart Dessert
Küchenstil Spitzenküche, Dessert
Portionen
Zutaten
Bierbackteig:
Milchbackteig:
Fichtenhonigeis (ergibt 1 l Eis):
Menüart Dessert
Küchenstil Spitzenküche, Dessert
Portionen
Zutaten
Bierbackteig:
Milchbackteig:
Fichtenhonigeis (ergibt 1 l Eis):
Apfelradl im Weizenbierbackteig mit Fichtenhonig-Eis und gebackenen Holunderblüten
Anleitungen
Backteige:
  1. Mehl, Milch bzw. Weißbier, Eigelb und Öl zu einem glatten Teig verrühren, zu Schnee schlagen und
  2. unterheben.
  3. Die Äpfel schälen, Kerngehäuse entfernen, in Scheiben schneiden, in den Weizenbierteig tauchen, in Krokant wälzen und in heißem Fett goldgelb backen.
  4. Die Holunderblüten waschen, gut abtropfen und in den Milchbackteig tunken, sofort im heißen
  5. Fett backen.
Fichtenhonigeis: Für ca. 1 l Eis.
  1. Vollei, Eigelb, Zucker und Vanilleschote über Dampf warm schlagen, anschließend kalt schlagen.
  2. Fichtenhonig nach Geschmack dazugeben und Schlagsahne unterheben.
  3. In Form füllen und tiefkühlen.