Hefe Dessert-Kreation mit Butter-Eis von Gunther Döberl

Dessert-Kreation mit Butter-Eis

Diese außergewöhnliche Dessert-Kreation mit Butter-Eis besteht aus folgenden Zutaten: Hefe, Butter, Mohn und Powidl – österreichisch für Pflaume. Zur Pflaumenmarmelade kommt Vanillesauce, um das kreative Gesamtkunstwerk rund um die Dessert-Kreation rund um das Braune-Butter-Eis, Hefeteig und Hefe-Espuma zu vervollkommnen.

Dessert-Kreation mit Butter-Eis

Der talentierte Koch ist seit Eröffnung 2016 im Restaurant Stiar im Genießer- und Sporthotel Silvretta, am Werk. Das Traditionshaus ist ein Vier-Sterne-Hotel im Tiroler Paznauntal. Der Haubenkoch bietet Feinschmeckern in Ischgl, dem Kulinarik-Mekka der Alpen, exquisite Gaumenfreuden, 17 Punkte im Gault Millau und 3 Hauben.

Originelle Spitzenküche von Gunther Döberl

Lesen Sie hier mehr über das Restaurant Stiar. Mehr originelle Rezepte von Gunther Döberl finden Sie etwa hier das Blunzengröstel außergewöhnlich in der Kombination mit Schwarzwurzel und Garnele. Oder wie wäre es mit einer Gerstlsuppe? Kochen Sie ein ganzes Menü vpn Gunther Döberl mit dieser Dessert-Kreation als Abschluss.

Rezepte für die besondere Dessert-Kreation

Weitere kreative Nachpeisen von Haubenköchen wie Heinz Beck oder Johann Lafer finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Wenn Sie mehr Informationen haben wollen, was genau eigentlich Nussbutter ist, lesen Sie hier weiter.

Fotos: Petr Blaha
Text: Verena Wagner

 

 

Rezept drucken
Hefe – braune Butter – Mohn – Powidl
Dessert-Kreation mit Butter-Eis
Menüart Dessert
Küchenstil Spitzenküche
Keyword Eis, Dessert
Portionen
Personen
Zutaten
Hefeteig:
Hefe-Espuma:
Braune-Butter-Eis:
Mohn-Baiser:
Vanillesauce:
Menüart Dessert
Küchenstil Spitzenküche
Keyword Eis, Dessert
Portionen
Personen
Zutaten
Hefeteig:
Hefe-Espuma:
Braune-Butter-Eis:
Mohn-Baiser:
Vanillesauce:
Dessert-Kreation mit Butter-Eis
Anleitungen
Hefeteig:
  1. Milch in einem Topf erwärmen, die Hefe in die Milch bröseln und eine Prise Zucker zugeben.
  2. Ca. 10 Minuten gehen lassen. Mehl, Zucker, Salz, Butter und das Ei in eine Schüssel geben.
  3. Die Hefemilch zugeben. Solange kneten, bis der Teig sich vom Schüsselrand löst.
  4. Mit Geschirrtuch abdecken und 1 Stunde an einem warmen Ort gehen lassen.
  5. Dann für ca. 30 Min. bei 90 Grad Celsius dampfgaren.
Hefe-Espuma:
  1. Gelatine in kaltem Wasser einweichen und in der warmen Milch auflösen.
  2. Alle restlichen Zutaten im Thermomix fein pürieren. In eine ISI-Flasche füllen und 2 Co2-Patronen zugeben.
Braune-Butter-Eis:
  1. Butter im Topf braun werden lassen. Milch und Sahne dazu geben und aufkochen lassen.
  2. Butter-Milch-Sahne-Mischung in den Kühlschrank stellen, bis Butter wieder fest ist.
  3. Fest gewordene Butter abschöpfen. Die Milch-Sahnemischung mit Zucker, Eigelb, und Glukose zur Rose abziehen. In der Eismaschine oder im Gefrierschrank gefrieren lassen.
Mohn-Baiser:
  1. 2 Eiweiß zu aufschlagen, Zucker einrieseln lassen und weiter schlagen bis die Masse fest ist.
  2. Mohn unterheben und das Ganze dünn auf Silikonbackmatten streichen. Im Ofen bei 85 Grad Celsius bei Umluft ca. 2 Stunden trocknen lassen.
Vanillesauce:
  1. Milch und Obers mit Vanilleschote aufkochen lassen. Prise Salz und Zucker dazu geben und mit Eigelb zur Rose abziehen.
Anrichten:
  1. Powidlmarmelade durch einen Spritzsack passieren. Fünf Punkte Marmelade auf dem Teller verteilt platzieren.
  2. Germe-Espuma auf einer Nocke Braune-Butter-Eis anrichten und mit Mohn- Baiserplatten bedecken. Mit Vanillesauce angießen.