Bücher nehmen uns mit in Traum- und Parallelwelten. Andere stillen mit ihren Geschichten und Erzählungen Fernweh. Und das brauchen wir doch jetzt wieder einmal besonders. Da wir nicht genau wissen, wann wir wieder unbeschränkt reisen können. Lesend reisen kann man ja auch vor, während oder nach einer Reise. Wir bringen Sie mit unseren Vorschlägen nach Bayern, ins Bordeaux, auf die Insel Madeira und ins Fichtelgebirge.

Spannung am Atlantik

Von der Großstadt in die Provinz. Der Kommissar Luc Verlain kehrt dem Pariser Morddezernat den Rücken und heuert bei der Brigade Criminelle in Bordeaux an.

Der Kriminalroman “Retour” von Alexander Oetker erzählt – wie der Name vermuten lässt – von einer Rückkehr: Einst vom Land in die Weltstadt geflüchtet, kehrt Luc Verlain in seine Heimatregion zurück, an die französische Atlantikküste. Die Ermittlungen in seinem ersten Fall führen ihn nach Lacanau, dem unter Wellenreitern und Strandhungrigen beliebten Küstenort in der Region Nouvelle-Aquitaine am Atlantik.

Sein Arbeitsplatz könnte weitaus schlechter sein als inmitten dieser idyllischen Landschaften, die von weiten Sandstränden, Dünenlandschaften, aber auch Weinbergen geprägt sind. “Retour – Luc Verlains erster Fall” von Alexander Oetker, Hoffmann und Campe Verlag.

Lesend reisen nach Bordeaux, Madeira, Bayern und ins FichtelgebirgeDramatik auf Madeira

Auf der sonst so heiteren Blumeninsel Madeira wird es literarisch düster: Der Krimi „Mord auf der Levada“ führt Ben und Pauline, ein gestresstes Hamburger Großstadtehepaar, für einen Urlaub auf die Insel im Atlantik.

Anstatt sich zu entspannen, „stolpert“ Pauline buchstäblich während des Joggens über eine Leiche.

Zusammen mit dem madeirensischen Kriminalbeamten Avila macht sich Pauline an die Ermittlungen und stellt fest, dass der Mord in Verbindung mit einem Flugzeugabsturz in den 1970er-Jahren und dem letzten Habsburger Kaiser auf der Insel steht.

„Mord auf der Levada“ von Joyce Summer ist der erste Teil der Kriminalreihe mit Pauline in der Ermittlerrolle. Die Idee kam der Autorin während eines Urlaubs auf ihrer Lieblingsinsel Madeira. “Mord auf der Levada” von Joyce Summer, Books on Demand.

Lesend reisen nach Bordeaux, Madeira, Bayern und ins FichtelgebirgeHelden im Fichtelgebirge

Schnarchenreuth oder Kleinschloppen: Viele der Orte, die aus den Donald-Duck- und Mickey-Mouse-Taschenbüchern bekannt sind, gibt es tatsächlich – und zwar im Fichtelgebirge.

Die Wahlfichtelgebirglerin Dr. Erika Fuchs, die fast 40 Jahre lang die Geschichten der bunten Helden übersetzt hat, ließ sich von ihrer Umgebung inspirieren und benannte Ortschaften, Berge und Seen in den Comics nach realen Örtlichkeiten der Region.

Auch die Topografie von Entenhausen ist der von ihrem Wohnort Schwarzenbach an der Saale verdächtig ähnlich. Im dort befindlichen Comic-Museum, dem Erika-Fuchs-Haus, begeben sich Besucher auf eine spannende, sprachliche Spurensuche. Mit einer Mischung aus Zitaten deutscher Dichter, Wortneuschöpfungen, zahlreichen Stilmitteln, Witz und flotter Jugendsprache prägte Dr. Erika Fuchs mit ihren Übersetzungen ganze Generationen. “Donald Duck & Mickey Mouse” von Walt Disney, Ehapa Verlag.

Lesend reisen nach Bordeaux, Madeira, Bayern und ins FichtelgebirgeErzählungen aus Bayern

Auch „dahoam“, genauer gesagt das bayerische Voralpenland, darf als literarische Kreativstube gelten. Das Chiemgauer Verlagshaus hat sich sogar komplett spannenden wie amüsanten Büchern und Hörbüchern verschrieben, die Geschichten rund um das „Bayerische Meer“, den Chiemsee, wiedergeben.

Kinder folgen den Abenteuern von Hubi, Hobs und Hannerl, der „Fraueninsel-Bande“, während Erwachsene in „Inselgschicht’n“ aus der Sicht zweier Möwen eintauchen oder in „Rätselhafter Chiemgau“ den Geheimnissen der Region auf der Spur sind.

Ideal für die Erkundung der gesamten Region eignet sich das Vier-Sterne-Resort Golf Resort Achental als Ausgangspunkt. Im „Ab in die Berge“-Arrangement ist der gepackte Rucksack für die Wanderung bereits inklusive – auf geht’s! “Inselgschicht’n” von Heinz von Wilk u.v.m.

Wollen Sie lesend durch die USA, dann klicken Sie hier weiter.

Fotos: © OT MÇdoc Atlantique / © Madeira Promotion Bureau / © Swanti Braesecke-Bartsch / © Golf Resort Achental