Veganer Burger

Ganzjahresgrillspaß mit dem BBQ Smokeless Grill zu gewinnen!

Lust mal auf eine etwas ausgefallenere Burger-Variante? Dann probieren Sie doch dieses Rezept. Ein Veganer Burger – der bestimmt auch Fleischfans begeistern wird. Für diesen Burger brauchen Sie nicht auf Fleischersatzprodukte der Industrie zurückgreifen. Aus Kichererbsen, Karotten, Knollensellerie, Grüne Linsen und Gewürzen zaubern Sie den ultimativen gesunden Genuß.

veganer BurgerGanzjahresgrillgenuß ermöglichen der Smokeless BBQ Grill oder der Smokeless Kontaktgrill von George Foreman im Handumdrehen. Dank der Smokeless-Technology lässt sich das Grillvergnügen besonders rauch- und geruchsarm im Sommer wie im Winter, wetterunabhängig indoor und outdoor genießen.

Die beiden Elektrogrills verfügen über ein spezielles Design, das für deutlich weniger Rauchentwicklung sorgt – so freuen sich Grillfans über einen rauchig schmeckenden Burger, während empfindliche Nasen oder auch die Nachbarn nicht durch lästigen Grillgeruch gestört werden.

 

Foto: George Foreman

Rezept drucken
Veganer Burger
Ganzjahresgrillspaß mit dem BBQ Smokeless Grill zu gewinnen!
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 30 Minuten Ruhezeit
Portionen
Portionen
Zutaten
Optional:
Vorbereitung 10 Minuten
Kochzeit 10 Minuten
Wartezeit 30 Minuten Ruhezeit
Portionen
Portionen
Zutaten
Optional:
Ganzjahresgrillspaß mit dem BBQ Smokeless Grill zu gewinnen!
Anleitungen
  1. In einer Schüssel alle Burger-Zutaten gut vermischen.
  2. In 6 gleich große Portionen aufteilen und zu runden Burger-Patties formen.
  3. Mit Frischhaltefolie abdecken und ca. 30 Minuten, oder über Nacht, im Kühlschrank ruhen lassen.
  4. Heizen Sie Ihren George Foreman Smokeless Grill auf maximale Leistung vor.
  5. Grillen Sie die Burger ca. 5-8 Minuten, bis sie durchgebraten sind.
  6. Zum Servieren empfehlen wir, die Burger-Patties mit einem großzügigen Klecks veganer Mayonnaise zu bestreichen und mit etwas grünem Salat, einer Scheibe veganem Käse, einer in Scheiben geschnittenen Tomate und roten Zwiebelringen zu belegen.
  7. Kombinieren Sie den Burger mit dicken Pommes Frites für einen veganen Wohlfühlgenuss!
Vorheriger ArtikelAuf dem Weg zum Frieden beim Alpine Peace Crossing
Nächster ArtikelMaximilian Schmidt: Jüngster Sternekoch Bayerns