Löwenzahnsalat mit Melone

Löwenzahnsalat mit Melone

Löwenzahn, dieses häufig auf Wiesen, an Wegrändern und in Gärten vorkommende Wildkraut aus der Familie der Korbblütengewächse kennt jedes Kind. Aber viele Erwachsene wissen nicht, dasss Löwenzahnblätter essbar sind. Pflücken Sie sich doch einfach die Zutaten zu dem Löwenzahnsalat mit Melone beim nächsten Spaziergang.

Löwenzahnsalat mit MeloneIn Deutschland erfreuten sie sich zu Küchenzwecken schon einmal größerer Beliebtheit als heute. Doch langsam steigen sie in der Gunst der Spitzenköche wieder.

Die Hauptverbreitungsgebiete von Löwenzahn liegen in Europa und Asien.

Die Kultursorten sind nicht so bitter wie wild wachsender Löwenzahn. Also pflücken Sie die Blätter unbedingt vor der Blüte. Weil sie dann noch milder sind.

Löwenzahnblätter können alleinige oder ergänzende Zutat in Salaten sein, solo aber auch wie Spinat zubereitet werden. Gehackt passen sie in Suppen, Saucen und Kräuterquark.

Die jungen, noch geschlossenen Blüten schmecken pilzähnliche und ergänzen auf pfiffige Weise Pastasaucen.

Die Wurzeln lassen sich wie Spargel mit Sahnesauce zubereiten.

Löwenzahn sollte stets frisch verarbeitet werden. Er hält sich im Gemüsefach des Kühlschranks maximal 2 Tage.

In unserem Rezeptarchiv gibts weitere Salatrezepte.

Foto: Langnese

 

 

 

 

 

 

 

Rezept drucken
Löwenzahnsalat mit Melone
Pro Portion ca. 1210 kJ / 290 kcal. E 4 g / F 16 g / KH 32 g.
Löwenzahnsalat mit Melone
Menüart Vorspeise, Salat
Küchenstil Kräuterküche
Keyword vegan, vegetarisch
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Menüart Vorspeise, Salat
Küchenstil Kräuterküche
Keyword vegan, vegetarisch
Kochzeit 25 Minuten
Portionen
Personen
Löwenzahnsalat mit Melone
Anleitungen
  1. Möhrchen putzen, waschen und 4 Minuten in kochendem Salzwasser garen.
  2. Abtropfen lassen, längs halbieren.
  3. Gurke waschen, in feine Scheiben hobeln oder schneiden.
  4. Melone entkernen. Fruchtfleisch zu Kugeln ausstechen.
  5. Löwenzahn waschen und eventuell etwas kleiner schneiden.
  6. Vorbereitete Zutaten mischen und portionsweise anrichten.
  7. Für die Vinaigrette Pinienkerne in einer Pfanne ohne Fett goldbraun rösten.
  8. Honig, Essig und Pinienkernen verrühren.
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Öl darunter rühren und über den Salat träufeln.
  11. Mit Löwenzahnblüten bestreut servieren.