Grillgemüse mit gekräuterte Folienkartoffel

Grillgemüse in Folienkartoffel

Brutzeln im Freien und Grillen macht Spass. Dazu kommt, dass diese Art der Speisenzubereitung viel Raum für Fantasie und neue Ideen lässt. Meist ist Grillgut sehr Fleisch lastig. Damit grillen gesund und fettarm wird, halten wir mit Grillgemüse dagegen. Und die gekräuterte Folienkartoffel schmeckt wirklich jedem.

Dies schmeckt sicher allen Vegetariern und Gemüse-Liebhabern. Das Gericht kommt aber auch als Beilage den Fleisch-Fans an.

Vegetarisch grillen: FolienkartoffelTipp:

Sie können die Kartoffeln auch im Backofen zubereiten (Elektro- und Erdgasbackofen: 200°C/Gas Stufe 4, Umluft 180°C). Die Kartoffeln be­nötigen dann eine Garzeit von ca.  45-60 Min.

Mehr Grillanregungen und Rezepte finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Foto: Redaktionsarchiv

Rezept drucken
Grillgemüse mit gekräuterten Folienkartoffeln
Anleitungen
  1. Kartoffeln und Kräuter gründlich waschen.
  2. Je eine Kartoffel mit den Kräuterzweigen in Alufolie einwickeln und ca. 35 Min. in die Grillglut legen.
  3. Paprika­schote halbieren, putzen, waschen, in grobe Stücke schneiden.
  4. Schalotten abziehen und halbieren, Champignons evtl. waschen und putzen.
  5. Zucchini waschen, putzen und in grobe Würfel schneiden. Kräuter und Frühlingszwiebeln waschen und in sehr feine Streifen schneiden.
  6. Knoblauchzehe pressen.
  7. Teriyaki Würzsauce, Olivenöl, Bärlauch und Cayennepfeffer verrühren, mit dem Gemüse vermischen.
  8. Auf eine Grillschale geben und unter mehrmaligem Wenden ca. 15 Min. bissfest garen. Die Folienkartoffeln öffnen, kreuzweise einschneiden und etwas auseinander drü­cken. Anschließend das Grillgemüse in die Öffnung geben und servieren.