Knusprige Walnussplätzchen

Knusprige Walnussplätzchen

Ein schneller Rührteig auf das Blech, ab in den Ofen … Knusprige Walnussplätzchen mit köstlichen und frischen Walnüssen aus Chile sind ein Gedicht. Wir denken, dass sie ganz schnell “weg” sind und sie dann einfach “nachbacken” müssen.

Knusprige WalnussplätzchenChileNut – einzigartig zart und frisch

In diesem Herbst ist eine Sehnsucht besonders groß: die nach Verlässlichkeit. Vieles ist aktuell im Wandel. Umso mehr schätzen Verbraucher Qualität, der sie ganz und gar vertrauen können.

Wer jetzt genießen möchte, der tut es bewusst – und mit hohen Erwartungen. Wenn alles passen muss, bieten Walnüsse aus Chile genau die Sicherheit, um die es geht.

Knusprige WalnussplätzchenBesonders hell, zart, frisch und süß, sind sie ein rundum positives Erlebnis. Ihr einzigartiges Aroma entsteht durch die geographische Lage Chiles.

Als Hauptlieferant aus der südlichen Hemisphäre werden die Anbaugebiete von den natürlichen Grenzen des Landes eingerahmt.

Knusprige WalnussplätzchenDie Antarktis, der Pazifische Ozean, die Anden und die trockenste Wüste der Welt, die Atacama, schützen die Bäume vor fremden Schädlingen und Krankheiten.

Anders als Süßigkeiten, dürfen chilenische Walnüsse ohne Reue genascht werden. Sie schmecken pur als kleiner Snack, im Müsli, zu einem Glas Wein, zum Käse oder als stilvolle Ergänzung zu selbstgemachten Süßspeisen.

Knusprige WalnussplätzchenZur Nachhaltigkeit leisten die Walnussfarmer in Chile ebenfalls ihren Beitrag. Sie stehen für einen fairen, freien Wettbewerb und die Umsetzung hoher Standards bezüglich Sicherheit und Lebensmittelsicherheit.

Bei einer erwarteten Erntemenge von 170.000 bis 180.000 Tonnen in dieser Saison und bis zu 200.000 Tonnen in den Folgejahren sind sowohl die Qualität als auch die Liefermengen zuverlässig.

Deswegen unterstützt die ROOS Agentur für Markenaktivierung in diesem Jahr wieder die Kampagne ChileNut.

„Walnusskerne aus Chile haben in den letzten Jahren einen echten Siegeszug angetreten“, sagt Agenturchef Michael Roos: „Die Verbraucher lieben ihre besonders zarte, fast cremige Konsistenz und ihren milden Geschmack, der sich deutlich von hiesigen Walnüssen unterscheidet. Weil diese hohe Qualität konstant gehalten wird, bleiben Kenner der chilenischen Walnuss treu.“

Weitere Infos unter https://walnusschile.de/

Suchen Sie noch mehr Plätzchen-Rezepte. Dann klicken Sie mal in unsere Rezept-Rubrik.

Fotos: ROOS Agentur für Markenaktivierung / snowscat-EnFQmcTtsjo-unsplash

Rezept drucken
Knusprige Walnussplätzchen
Knusprige Walnussplätzchen
Menüart Gebäck
Küchenstil Backen, Dessert
Keyword backen
Portionen
Plätzchen
Zutaten
Für den Rührteig
Dekoration
Menüart Gebäck
Küchenstil Backen, Dessert
Keyword backen
Portionen
Plätzchen
Zutaten
Für den Rührteig
Dekoration
Knusprige Walnussplätzchen
Anleitungen
  1. Den Backofen auf 190° Ober-Unter-Hitze vorheizen.
  2. Ein Backblech mit Backpapier auslegen.
  3. Die Zutaten zu einem dickflüssigen Rührteig aufschlagen, die Milch löffelweise zugeben, bis die Konsistenz passt.
  4. Gleichmäßig auf dem Backblech verstreichen.
  5. Auf der mittleren Schiene und 25 – 30 Minuten backen.
  6. Die Plätzchen auskühlen lassen, und kleine Quadrate schneiden. Sie schmecken jetzt schon wunderbar!
  7. Für die Glasur den Puderzucker mit dem Zitronen- oder Limettensaft verrühren und dann das Wasser löffelweise zugeben, bis ein dicker Zuckerguss entsteht.
  8. Auf jedes Plätzchen einen kleinen Klecks Zuckerguss geben und eine Walnusshälfte draufsetzen.
  9. Stehen lassen, bis der Zuckerguss fest ist.
  10. In einer verschlossenen Dose aufbewahren.
Vorheriger ArtikelBar Botanik: 360° Rooftopbar über den Dächern von Köln
Nächster ArtikelFit für den Langstreckenflug: Mit diesen Tipps wird die Fernreise bequemer