Urlaubsreisen nach Neuseeland sind eine umwerfende Erfahrung: In die südliche Hemisphäre reisen und die Nasen aneinanderreiben. Dazu kommt der Zauber spektakulärer Natur und einer atemberaubenden Hobbit-Idylle. Und mehr noch: Urlaubsreisen nach Neuseeland bieten intensive Eindrücke an der lebendigen Maori-Kultur. Jeder ist willkommen!

Urlaubsreisen nach Neuseeland
Hamilton & Waikato Images for New Zealand Tourism

Der Hobbit ist schuld…

– und ein bisschen auch Russell Alexander. Hätte der Farmer damals nicht noch einmal seine Haustür geöffnet und dem Team von Sir Peter Jackson Gehör verschafft. Wer weiß, ob jemals ein besseres Ebenbild vom Auenland gefunden worden wäre? Seitdem liegen Urlaubsreisen nach Neuseeland im Trend.

Die Herr-der-Ringe-Trilogie und die Hobbit-Filme wurden alle komplett in Neuseeland gedreht. Seitdem wollen vor allem Amerikaner und Deutsche, die inzwischen zu der viertstärksten Besuchergruppe in Neuseeland zählen, das junge Land am Ende der Welt hautnah erleben. Laut Statistik werden ganze 14 % der Urlaubsreisen nach Neuseeland hauptsächlich aufgrund der Hobbitfilme unternommen.

Urlaubsreisen nach Neuseeland
Hamilton & Waikato Images for New Zealand Tourism

Filmset an der Weide

Russell Alexander sattelte vor rund 15 Jahren zum internationalen Tourguide-Unternehmer, Gastronomen und Veranstalter um. Dem ehemaligen Schafe- und Rinderzüchter erscheint diese Entwicklung noch immer ein wenig unheimlich. Mit humorreichem Ernst und wenig Selbstdarstellertum fährt er bis heute die ein oder andere Gruppe von jährlich tausenden noch selbst zum Hobbit Movie Set.

Dies ist der mittlerweile einzige dauerhafte Filmset in der Welt. Zwei Stunden südlich von Auckland in der Hamilton-Waikato-Region gelegen, erklärt er hier besonnen die Entstehung der kleinen Hobbit-Häuser. Diese hat das Filmteam in die grün-satte Hügellandschaft eingebaut. Er zeigt seinen berühmten Pinienbaum samt See und „Dorfplatz“. „Der gehört wohl zu den meistgefilmten Bäumen weltweit “, sagt er. Schließlich lädt er auf ein Mittelerde-Menü ins Green Dragon Inn ein, wo schon die Hobbits vor ihren Abenteuern angestoßen haben.

Urlaubsreisen nach NeuseelandEs gibt Geschäftstüchtige, die hätten aus dem Areal eine Art Disneyland mit Fast-Food-Anschluss und Hotelstadt gemacht. Aber Hobbiton ist nicht so: Russell Alexander, ein Typ ohne Größenwahn, erreicht mit seiner Märchenwelt bis heute jeden vom Kind bis zum Geschäftsmann. Daran ändert wohl auch das Ende der Verfilmung der Hobbit-Trilogie nichts. „Wir haben viele Ideen, wie es weitergeht“, deutet er an. Man vertraut ihm, dass der Geist von Auenland und Mittelerde erhalten bleibt.

Natur erleben auf Urlaubsreisen nach Neuseeland

Ankommen auf Urlaubsreisen nach Neuseeland gelingt am besten in der atemberaubenden Natur: Die majestätischen Wasserfälle und Vulkanplateaus, malerische Sandstrände wie Karekare, die Geysire um Rotorua oder die berühmten Waitomo-Höhlen mit Glühwürmchendecken bezaubern jeden.

Urlaubsreisen nach Neuseeland
Hamilton & Waikato Images for New Zealand Tourism

Wer Zeit hat, kann die Nordinsel auf diese Weise z. B. mit dem Auto entdecken. „Bitte Geduld mitbringen! Denn hier braucht man aufgrund der kurvenreichen Straßen für 300 km lange Tagestouren gern doppelt so lang wie in Deutschland“, erklärt ein deutscher Tourenführer. Ihn hat es mit seiner Frau auf Urlaubsreisen nach Neuseeland verschlagen hat. „Auch wenn man nach der langen Anreise so viel wie möglich sehen will, finden sich bereits zahlreiche Highlights auf kleineren Routen“, weiß er.

Er denkt z. B. an die große Zahl an Regenwäldern. In ihnen wachsen Pflanzen, die es weltweit nur in diesem Waldabschnitt gibt. Das gilt ebenso für die einzigartige Vogelwelt á la Kea und Kiwi. Auf sie ist das Land – fernab von giftigen Tieren wie in Australien – sehr stolz.

Urlaubsreisen nach Neuseeland

Action neben dem Filmset

Wer Action auf seinen Urlaubsreisen nach Neuseeland sucht, ist hier richtig. Es geht zum Bungee-Springen oder zum Rafting von einer der weltweit höchsten Wasserfälle. Der Highlight ist das Herunterrollen in einer durchsichtigen Kugel. Wer immer noch nicht genug hat, geht zum Extrem Mountainbiking oder Höhlenschwimmen.

Hamilton & Waikato Images
Action pur: Mit dieser durchsichtigen Kugel geht es in einer rasanten Rutschpartie durch reißende Flüsse.

In diesem Sinne ist Neuseeland ein riesiger Outdoor-Freizeitparks. Dieser ist extrem gut erschlossen und mit einem perfekten touristischen Marketing durchzogen. Dafür erhalten  Veranstalter und Hoteliers vor allem von der staatlichen Organisation Tourism New Zealand und Partnern wie Air New Zealand Unterstützung. Sie suchen die Vernetzung untereinander. Mit Erfolg und klarem Ziel, denn der Tourismus bildet in dem 4-Mio.-Einwohner-Land den zweitgrößten Industriesektor. Prime Minister John Key ist zugleich der Tourismusminister.

Schmelztiegel der Kulturen

Doch weit vor dem heutigen Naturpark-Feeling haben Maori-Stämme den Grundstein für das Land gelegt für entspannte Ulraubsreisen nach Neuseeland: Heute ist es ein harmonischer Schmelztiegel aus Nationen und Kulturen. Diese stammen aus dem europäischen, pazifischen und asiatischen Raum.
Dafür hatten die Maori bereits 400 Jahre vor Christopher Columbus in Neuseeland angelegt. Ihre lange Reise führte sie in kleinen Meereskanus über den unbekannten Pazifik.

Urlaubsreisen nach Neuseeland
Hamilton & Waikato Images for New Zealand Tourism

Auch als im 19. Jahrhundert die weißen Siedler das Land vereinnahmten, ließ man den Ureinwohnern mit einigen Abstrichen ihr Land und ihre Kultur. Ein Stück weit hatte man aus den Fehlern der Aborigines-Politik in Australien gelernt.

Maori-Hochburg Rotorua

Zu den Kerngebieten der Maori-Kultur zählt heute vor allem Rotorua. Dies ist eine der ersten Stadtgründungen des Landes. Um 1900 wurde die Stadt zur Wiege des Tourismus in Neuseeland.

Auf einem vulkanischen Plateau gelegen, weist sie mit zahlreichen spektakulären Geysiren und heißen Quellen eine der höchsten geothermischen Aktivitäten auf der Erde auf und macht darauf bereits beim Überqueren der Ortsgrenze mit dem deutlichen Schwefelgeruch aufmerksam. Für die Bewohner heißt dies vor allem, meist keine Heizung zu brauchen. Mit dem Handtuch auf der Schulter steigen sie regelmäßig in einen der Hot Pools.

Urlaubsreisen nach Neuseeland
Findige Köche nützen die heißen Quellen hier zur Zubereitung ihres Menüs.

Hier handelt es sich um ein Ritual mit Tradition: Bereits um 1900 entstand in den Government Gardens ein Badehaus mit therapeutischen Behandlungen nach europäischen Vorbild. Damals hatten die Maori, die mit Blick über den Ort vorrangig auf der Anhöhe leben, ein Stück ihres Hoheitsgebiets den Siedlern zur Verfügung gestellt.

Fernab von Folklore

In den letzten Jahrzehnten verpachten und verkaufen sie mit Bedacht wenige Teile ihres Landes. Damit wollen sie eigene Kindergärten, Schulen und Universitäten finanzieren. Ziel ist es, die eigene Kultur für die Nachwelt zu wahren.

Urlaubsreisen nach Neuseeland

Im Maori-Kulturzentrum Te Puia pflegen sie zudem bis heute in einer eigenen Schule das traditionsreiche Holz- und Webhandwerk. Gäste können hier nach einer Wanderung zu den Geysiren an einer eindrucksvollen Maori-Zeremonie teilnehmen und so in eine andere Welt eintauchen – fernab jeder Touristenfolklore.
Einen besonderen Te-Puia-Abschluss bieten schließlich die Speisen aus den Dampfboxen und Flachskörben. In ihnen werden seit jeher die Lebensmittel unter der Erde gegart . Spätestens beim Essen ist man dann dem entspannten Neuseeländer ganz nah und reibt schon mal nach Maori-Tradition beim nächsten Wiedersehen freundschaftlich die Nasen aneinander.

Quelle: New Zealand Tourism / Fotos: Hamilton & Waikato Images for New Zealand Tourism / Text: Sylvie Konzack