Lammkeule im Rosmarin-Orangensud

Lammkeule

Lammkeule im Rosmarin-OrangensudZur Lammkeule mundet ein kräftiger Rotwein. Als Beilage schmecken Kartoffeln aus dem Backofen, in Olivenöl, Knoblauch und Rosmarin gegart.

Mehr Informationen über Lammfleisch aus Neuseeland, Wissenswertes rund ums Lamm sowie Bezugsquellen für Lammkeule & Co. finden sich hier bei Neuseelandlamm.

Rezepte mit Lamm

Weitere Rezept mit Lamm finden Sie in unserer Rezeptdatenbank. Hier finden sich Lamm Steaks mit Brunnenkresse Kartoffelsalat oder Lammhaxen mit grünem Spargel und Oliven  und viele weitere leckere Rezepte mit Lammfleisch.

Foto: Neuseelandlamm / Rezept © Neuseelandlamm

Rezept drucken
Lammkeule im Rosmarin-Orangensud (von Neuseelandlamm)
Anleitungen
  1. Neuseeland-Lammkeule mit Salz und Pfeffer einreiben. Knoblauch schälen und fein hacken. Schale einer Orange abreiben. Saft von allen Orangen auspressen. Rosmarinnadeln von den Stielen zupfen und fein schneiden. Orangenschale, Rosmarin, Knoblauch und Orangenkonfitüre verrühren.
  2. Keule im Bräter im heißen Öl rundherum 10 Min. kräftig anbraten. Anschließend mit der Rosmarin-Orangenmasse bestreichen. Mit Orangensaft beträufeln und die Keule im vorgeheizten Backofen bei 200°C (180°C Umluft, Gas Stufe 3-4) ca. 70 Min. braten, dabei ab und zu mit dem Orangensud beträufeln. Eventuell etwas Wasser angießen.
  3. Inzwischen Koriander waschen, trocken tupfen und fein schneiden. Mandeln grob hacken. Koriander, Mandeln und Schmand verrühren und mit Salz und Pfeffer kräftig abschmecken. Kartoffeln und Rote Bete schälen und würfeln. Mit 200 ml Wasser, Salz und Pfeffer ca. 20 bis 22 Min. dünsten.
  4. Sahne zufügen und abschmecken. Lammkeule mit Rote Bete-Kartoffeln und Koriander-Schmand servieren.