Veganer Döner mit Strips Hähnchen Art

Veganer Döner mit Strips Hähnchen Art

Schmeckt wie Hähnchen, ist aber ohne Fleisch oder andere tierische Produkte: Dieser Veganer Döner mit Strips Hähnchen Art ist ein Streetfood-Klassiker. Er setzt auf würzige vegane Strips statt Geflügel und gehört zu den zahlreichen verganen Rezepten, von denen der Kochbox-Anbieter HelloFresh wöchentlich fünf zur Auswahl anbietet.

Denn der Verzicht auf Fleisch oder der bewusstere Umgang damit ist mittlerweile kein Randphänomen mehr. Vegetarische, vegane und flexitarische Ernährungsweisen sind bei mehr als zehn Prozent der Bevölkerung Alltag.

Besonders im Trend liegen vegane Bowls und veganisiertes Soul- und Streetfood wie Burger, bei denen das Fleisch durch Gemüse ersetzt wird.

Gut zu wissen kurz vor dem Jahresende: Denn jetzt stehen wieder die guten Vorsätze an. Beim Thema fleischlose Ernährung hat die Kampagne „Veganuary“ in diesem Jahr mehr als eine halbe Million Menschen dabei unterstützt, ihre Ernährung auf eine rein pflanzliche Basis umzustellen.

HelloFresh hilft mit seinen ausgewählten, frischen und grammgenau portionierten Zutaten samt Lieferung bis vor die Haustür dabei, die Vorsätze ganz bequem umzusetzen und dabei auch noch nachhaltiger zu kochen.

Und hier gibts weitere vegane Rezepte zum Ausprobieren.

Foto: HelloFresh

Rezept drucken
Veganer Döner mit würzigen Strips Hähnchen ArtGesamtzeit 35 Minuten
Veganer Döner mit Strips Hähnchen Art
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 35 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Veganer Döner mit Strips Hähnchen Art
Anleitungen
  1. Heize den Backofen auf 220 °C Ober-/Unterhitze (200 °C Umluft) vor.
  2. Zwiebel halbieren und abziehen. Hälfte der Zwiebel in ca. 1 cm dicke Spalten schneiden.
  3. Enden der Zucchini abschneiden und Zucchini schräg in ca. 1 cm dicke Scheiben schneiden.
  4. Gemüse auf ein mit Backpapier belegtes Backblech geben, mit 2 EL Öl, Salz und Pfeffer marinieren und für 20 – 25 Min. backen.
  5. Hälfte Knoblauch abziehen und für 10 Min. mitbacken.
  6. Restliche Zwiebel fein würfeln.
  7. Tomate in ca. 1 cm große Würfel schneiden, dabei den Strunk entfernen.
  8. Zwiebel und Tomate in einer kleinen Schüssel mit 2 TL Weißweinessig, Salz und Pfeffer marinieren.
  9. Restlichen Knoblauch fein hacken.
  10. In einer großen Schüssel gehackten Knoblauch, Gewürzmischung „Hello Buon Appetito“ und 4 EL Olivenöl verrühren. Vegane Filetstücke unterheben und marinieren lassen.
  11. Salatherz halbieren und Strunk entfernen, sodass sich die einzelnen Salatblätter voneinander lösen.
  12. Knoblauch aus dem Ofen nehmen und in eine kleine Schüssel pressen.
  13. Mit Sojaprodukt und 2 EL Wasser verrühren. Den Dip mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  14. Fladenbrot auf einem Rost für die letzten 5 – 7 Min. der Gemüse-Backzeit über dem Blech in den Ofen schieben. Damit es richtig knusprig wird, zwischendurch einmal wenden.
  15. Eine große Pfanne auf mittlere bis hohe Hitze erwärmen, die marinierten Filetstücke hinzufügen und 5 – 6 Min. unter gelegentlichem Rühren anbraten, bis sie goldbraun gebraten sind.
  16. Fladenbrot portionieren, aufschneiden und nach Belieben mit Knoblauch-Dip bestreichen.
  17. Mit Grillgemüse, veganen Filetstücken, Tomatensalat und Salatblättern belegen.
  18. Guten Appetit!
Vorheriger ArtikelGewinnen Sie eine Auszeit in der Erlebnisregion Gitschberg Jochtal
Nächster ArtikelDie beste Brennerei 2021: LANTENHAMMER verteidigt den Titel