Isländische Lammfleischsuppe: Íslensk Kjötsúpa

Isländische Lammfleischsuppe: Íslensk Kjötsúpa

Die bekömmliche Lammfleischsuppe Kjötsúpa wirkt wohltuend bei nassem Aprilwetter, und sie gehört in Island nach Outdoor-Aktivitäten wie einer spannenden Wanderung über das weite Lavafeld oder einer Gletscherhöhlentour tief im Inneren des Vatnajökulls einfach dazu.

Für diejenigen, die sich in der Quarantäne-Zeit zuhause wohlfühlen oder schon mal auf den Geschmack Islands kommen möchten, gibt es hier das Rezept zum Nachkochen.

Die offizielle Webseite für Reiseinteressierte hält Tipps und Anregungen für einen Islandtrip bereit. www.inspiredbyiceland.com

Isländische LammfleischsuppeLammfleisch

Lammfleisch schmeckt gebraten und geschmort oder in Eintöpfen und Suppen und sollte möglichst heiß serviert werden.Denn je nach Alter und Zuchtbedingungen kann sich beim Abkühlen ein unangenehmer Beigeschmack entwickeln.

Lammrücken, auch Lammlachs genannt und Lammkeule gelten als die bestten Stücke. Zum Garen eignet sich am besten Lammschulter. Die Fettschicht sollte man immer erst nach dem Garen trennen.

Sehr gut harmoniert Lamm mit mediterranen Gewürzen, wie Petersilie, Salbei, Thymian oder Rosmarin.

Foto: © Promote Iceland

Rezept drucken
Isländische Lammsuppe: Íslensk Kjötsúpa
Isländische Lammfleischsuppe: Íslensk Kjötsúpa
Menüart Suppe
Portionen
Portionen
Menüart Suppe
Portionen
Portionen
Isländische Lammfleischsuppe: Íslensk Kjötsúpa
Anleitungen
  1. Zunächst das Fleisch vom Knochen lösen und anschließend in mundgerechte Würfel schneiden.
  2. Im Anschluss das Fleisch mit den Pfefferkörnern in Salzwasser 60 Minuten langsam kochen, den Schaum abschöpfen.
  3. Währenddessen Zwiebeln schälen und fein hacken. Kohlrüben und Karotten schälen und fein würfeln.
  4. Reis, Zwiebeln, Karotten und Kohlrüben dazugeben und weitere 20 Minuten kochen lassen.
  5. Mit Salz, Pfeffer und Petersilie würzen.