Lachs in Pistaziengewürzmehl auf Blumenkohlstampf

Lachs in Pistaziengewürzmehl auf Blumenkohlstampf

Der Koch und Ernährungscoach Holger Stromberg hat dieses Rezept entwickelt: Lachs in Pistaziengewürzmehl auf Blumenkohlstampf. Aromatisch und überraschend harmonieren der Lachs und gesunder Blumenkohl. Fenchelsamen, Kaffirlimettenblätter und Kardamon geben dem Gericht auch einen leichten asiatischen Touch.

Holger Stromberg wurde 1972 geboren und wuchs in einer alteingesessenen Gastronomenfamilie in Waltrop im Ruhrgebiet auf.

Bereits mit 23 Jahren erarbeitet er sich seinen ersten Michelin-Stern im Restaurant Goldschmieding in Castrop-Rauxel und ist somit der jüngste Sternekoch Deutschlands.

ALachs in Pistaziengewürzmehlls Gründungsmitglied der Köchevereinigung Junge Wilde e.V. und bis Ende 2004 auch als deren Präsident macht sich Holger Stromberg mit anderen herausragenden Nachwuchsköchen für junge, frische und avantgardistische Koch- und Gastronomiekonzepte stark.

2002 machte sich Stromberg selbständig und arbeitet außerhalb der klassischen Sterneküche in den Feldern Catering und Kochveranstaltungen. 2003 eröffnete er zusätzlich die „Veranstaltungslocation“ Kounge.

Zudem übernahm er 2005 das elterliche Gasthaus Stromberg in Waltrop, das sein Partner Stefan Manier betreibt. Die Firma Stromberg Catering bietet europaweit Gastronomie für Großveranstaltungen an.

Von August 2007 bis 2017 gehörte Stromberg als Koch der deutschen Fußballnationalmannschaft zum Betreuerstab des Deutschen Fußball-Bundes. Er steht seitdem dem DFB dennoch weiterhin als Ernährungsberater zur Seite.

Koch und Ernährungscoach von Sportlern sein – wie weit wirkt sich dies auf Ihre „normalen“ Gäste aus?

“Die Arbeit mit Profisportlern ist für mich auch ein Sprachrohr für meine Botschaft der Ernährung und des Kochens. Nichts hat eine so hohe Popularität wie der deutsche Fußball. Alle schauen hin, auch die Jugend beschäftigt sich mit dem, was die Nationalspieler tun.

Ich möchte dazu beitragen, dass sich die Menschen mit dem Zusammenhang von Lebensmitteln, Inhaltsstoffen und dem eigenen Wohlbefinden auseinandersetzen.

Aber ganz gleich, wo und für wen ich koche, ob für die Nationalelf oder meine Gäste, es gibt keinen Unterschied in Fragen der Qualität, Kreativität oder der Passion, mit der ich koche.

Ich bin Vollblut-Gastronom. Seit ich denken kann, wollte ich immer Koch und ein Gastgeber mit Herz werden.

Ich lege grundsätzlich höchsten Wert auf natürliche Lebensmittel, denn die Natur hat ein natürliches Gleichgewicht, das wir Menschen im Lauf der Zeit leider zu häufig negativ verändert haben.”

Dieses und weitere tolle Rezepte von Holger Stromberg finden Sie in seinem Buch “Iss einfach gut”. Es ist erschienen im Systeme Verlag in Lünen. 200 Seiten, 24,99 €

Mehr über Holger Stromberg und seine Homeoffice-Edition finden Sie hier.

Rezept: © Holger Stromberg
Foto: © Studio L Èveque, München

 

Rezept drucken
Lachs in Pistaziengewürzmehl auf Blumenkohlstampf
Anleitungen
  1. Den Lachs im Vakuumbeutel in einen Topf mit kochendem Wasser geben.
  2. Den Herd ausschalten und den Lachs 6-8 Min. ziehen lassen.
  3. Pistazien, Koriander, rosa Pfeffer, Fenchelsamen, Kaffirlimettenblätter und Kardamomsamen mahlen und gut vermengen.
  4. Den Blumenkohl waschen und den Strunk entfernen; in Röschen teilen.
  5. Zwei Röschen beiseitestellen.
  6. Schalotten abziehen und klein würfeln.
  7. In einem mittleren Topf Butter erwärmen und die Schalotten darin farblos anschwitzen.
  8. Den Blumenkohl dazugeben, 3-4 Min. andünsten und die Sahne aufgießen.
  9. In ca. 10 Min. weich garen.
  10. Mit dem Stabmixer pürieren und mit Salz, Pfeffer und geriebener Muskatnuss würzen.
  11. Die Röschen in hauchdünne Scheiben schneiden und in etwas Olivenöl von beiden Seiten in der Pfanne rösten.
  12. Den Lachs aus dem Vakuumbeutel holen, vorsichtig im Pistaziengewürzmehl wälzen und mit einer Prise Meersalz bestreuen.
  13. Blumenkohlstampf und gegrillte Blumenkohlscheiben auf einem Teller platzieren und den „panierten“ Lachs darauf geben.
Vorheriger ArtikelMarina Ginkel und Dirk Schritt: Veganes Kochbuch zu gewinnen
Nächster ArtikelAyurveda auf Sri Lanka: Detox statt Botox