Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen

Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen

Homeoffice, draußen wolkenverhangener Himmel – Sonne tanken ist meist Fehlanzeige. Jeder Dritte Deutsche weist aus diesem Grund in den Wintermonaten zu wenig Vitamin D im Blut auf. Immerhin bis zu 20 Prozent vom Vitamin-D-Bedarf lassen sich über die Ernährung decken. Besonders viel Vitamin D steckt in Eiern, fettem Fisch, Margarine und Pilzen. Das Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen ist nicht nur Soulfood für die kalte Jahreszeit, sondern auch ein wahrer Vitamin-D-Lieferant.

Sonnenlicht, die wichtigste Vitamin-D-Quelle

Vitamin D wird beim Menschen unter dem Einfluss von Sonnenlicht in der Haut gebildet. Das variiert je nach Standort, Jahres- und Tageszeit, Witterung, Kleidung, Aufenthaltsdauer im Freien und Hauttyp.

In den Sommermonaten ist die körpereigene Vitamin-D-Produktion zwar individuell verschieden, doch unter den folgenden Gesichtspunkten schnell erreicht. Genau dann, wenn ein Erwachsener die Hälfte des Jahres ein Viertel seiner Körperoberfläche (Gesicht, Hände sowie Bereiche von Armen und Beinen) zwischen 12 und 15 Uhr je nach Hauttyp und Jahreszeit 5 bis 25 Minuten pro Tag der Sonne aussetzt.

In den Monaten von Oktober bis März ist die Sonneneinstrahlung nicht stark genug, um eine ausreichende Vitamin-D-Bildung zu gewährleisten.

Zwar kann Vitamin D im Körper gespeichert werden, bei vielen reicht das allerdings nicht aus und es kommt zu Mangelerscheinungen.

Zu den daraus resultierenden Beschwerden gehören Müdigkeit, Muskelschwäche und Muskelkrämpfe, Knochenschmerzen sowie Schmerzen in den Knien und im Rücken.

Vitamin D und Lebensmittel

Nur wenige Lebensmittel weisen eine große Menge an Vitamin D auf. Wenn mit Fisch (z.B. Lachs, Hering) und Eigelb vor allem tierische Produkte dazu zählen, gehören Margarine (z.B. Deli Reform Das Original) und einige Speisepilze zu den Vitamin-D-reichen vegetarischen Lebensmitteln.

Dabei enthält Lachs mit 16 µg Vitamin D pro 100 g den höchsten Wert, dicht gefolgt von Margarine (5-7,5 µg/100 g), Hühnereigelb (2,90 µg/100 g) und Pfifferlingen (2,10 µg/100 g).

Vitamine richtig aufnehmen

Vitamin D gehört zu den fettlöslichen Vitaminen. Aus diesem Grund benötigt der Körper für dessen optimale Aufnahme und Verwertung Fett als Transportmedium.

Pflanzlices Streicfett wie Deli Reform Das Original ist reich an ungesättigten Fettsäuren und enthält natürliches Omega-3. Zudem ist das rein pflanzliche Streichfett mit den Vitaminen D und E angereichert und eignet sich daher ideal für unser Rezept, das Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen.

Foto: Deli Reform

 

Rezept drucken
Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen
Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen
Menüart Hauptgericht
Kochzeit ca. 35 Minuten
Portionen
Portionen
Menüart Hauptgericht
Kochzeit ca. 35 Minuten
Portionen
Portionen
Lachs-Omelett mit gemischten Pilzen
Anleitungen
  1. Lachs trocken tupfen und in grobe Würfel schneiden.
  2. Eier mit Petersilie verquirlen und mit Salz und Pfeffer würzen.
  3. Zwiebel abziehen und fein würfeln.
  4. Pilze putzen und in grobe Stücke schneiden.
  5. Deli Reform Das Original in einer großen Pfanne (Ø 28 cm) erhitzen, Zwiebel und Pilze darin ca. 3-5 Minuten anbraten.
  6. #Lachs zugeben, kurz unterheben und mit verquirltem Ei begießen.
  7. Eimasse bei niedriger Hitze ca. 10-15 Minuten mit Deckel stocken lassen, mit Käse bestreuen.
  8. Die Pfanne vom Herd nehmen und Käse schmelzen lassen.
  9. Senf mit Crème fraîche verrühren.
  10. Lachs-Omelett in Stücke teilen und mit Senf-Creme servieren.