Die qualitativ hochwertigen Produkte von Münchner Spirituosen sind nicht „irgendein“ Münchner Schickeria-Getränk. Vielmehr handelt es sich um ein echtes Münchner Familienunternehmen mit Herz, Stil und ehrlicher Tradition seit 1907!

Eine Tradition lebt mit Spirit & Soul weiter in Bavaria

Die Herstellung von Alkohol war schon seit 1907 ein Teil des landwirtschaftlichen Familienbetriebes der Familie Schlemmer. Nach dem Wegfall des Bundesbranntweinmonopols und dem damit verbundenen Ende der Brennerei, sollte die über 100 Jahre alte Tradition nicht sterben.

Bavarian Spirits: Nicht "irgendein" Münchner Schickeria-Getränk
Johannes Schlemmer auf dem Familienfeld in Salmdorf (bei Haar in Bayern)

So entschloss sich Johannes Schlemmer, das jüngste Mitglied der Familie, auf eigene Faust die Tradition weiterzuführen und Destillate aus Bayern zu erzeugen.

Nach reifer Überlegung und längerer Marktbeobachtung war klar: ein bayerischer Premium-Vodka fehlt auf dem Markt.

Warum soll guter Vodka nicht aus Bayern kommen?

Die Idee in die Tat umgesetzt, vereinen sich seitdem bester bayerischer Weizen aus der Landwirtschaft des Bruders und reinstes Münchner Wasser zum Spirit of Bavaria, einem Premium-Vodka, den es vorher so nicht gegeben hat.

Bald war klar: es sollte nicht bei einem Produkt bleiben. Es folgten Gin und Whiky.

„Wir kaufen nichts Fremdes zu“

Aus Liebe zur Heimat und Familie: „Regionalität und beste Qualität sind uns sehr wichtig. Der Weizen stammt von unserem Hof, das Wasser kommt aus dem Mangfalltal. So wissen wir vom Korn über das Wasser bis zum fertigen Produkt, wo es herkommt und wie es verarbeitet wird. Wir kaufen nichts zu, Roh- und Feinbrand kommen bei uns aus einer Hand“, so Gründer Johannes Schlemmer.

Die Produkte werden im Online-Shop beschrieben und im Einzelhandel beispielsweise angeboten. Aber praktisch in Corona-Zeiten: Bavarian Spirits gibt’s auch auf Amazon.

Bavarian Spirits: Nicht "irgendein" Münchner Schickeria-GetränkUnd hier noch ein ganz besonderer Tipp, denn Feierabend-Bier war gestern!

Eltern sitzen paukend mit den Schulkindern zu Hause, Arbeitnehmer sind im Homeoffice. Abwechslung und Highlights sind in Zeiten von Corona Fehlanzeige!

Daher ist es genau jetzt so wichtig, sich etwas zu gönnen. Der Seele etwas Gutes zu tun. Ein langer Spaziergang an der frischen Luft, ein Schaumbad, ein gutes Buch und hin und wieder diesen leckeren Cocktail mit hochwertigen Zutaten.

Feierabend-Cocktail

Zutaten: 1 Grapefruit, 1 Salatgurke, 5 cl Lillet Blanc, 2 cl Soul of Bavaria Gin,  100 ml Tonic Water, 2 Zweige Thymian, 3-5 Eiswürfel

Zubereitung:
– Die Gurke mit einem Sparschäler in lange Streifen schneiden und von innen am Glasrand fixieren.
– Lillet Blanc und Gin dazu geben.
– Grapefruit auspressen, den Saft ins Glas geben und noch einen Zweit Thymian dazu.

Wer keinen Thymian hat, kann das Getränk auch mit Minze verfeinern. Cheers!

Die Deko für Gin Tonic à la France: Für eine schnelle Cocktail-Deko einfach einen langen Streifen Gurke im Zickzack auffädeln :-).

Fotos: Bavarian Spirits / Münchner Spirituosen GmbH

 

Vorheriger ArtikelSüdafrikanisches Pflaumen Ketchup
Nächster ArtikelFernweh stillen mit planen: Mit dem E-Bike durch die Wüste?