Gebratener Pfeffer-Thunfisch auf zweierlei Spargel mit Basilikum-Orangen-Hollandaise

Gebratener Pfeffer-Thunfisch auf zweierlei Spargel mit Basilikum-Orangen-Hollandaise

Ein leichtes und gesundes Frühlingsgericht ist Gebratener Pfeffer-Thunfisch auf zweierlei Spargel mit Basilikum-Orangen-Hollandaise. Ob weißer, grüner oder violetter Spargel – gekocht, gedünstet, gegrillt oder gebraten – mit der passenden Sauce und Beilage ist das Gemüse ein Fest für die ­Geschmacksnerven. Und die Hollandaise mit Basilikum und Orange gibt das besondere Extra dazu.

1568 wurde in Stuttgart erstmals Spargel gestochen. Heute erhält man Spargel aus deutschem Freilandanbau in der Zeit von Anfang Mai bis zum 24. Juni.

Die bekanntesten Anbaugebiete sind in Nordbaden (Schwetzingen), Bayern (Schrobenhausen), Rheinland-Pfalz, Mittel- und Oberfranken und Braunschweig.

Die Anbaufläche ist in den letzten Jahren ständig gewachsen und beträgt heute etwa 14 % der gesamten Anbaufläche für Freilandgemüse.

Nährwertangaben pro Person:
823 kcal (3443 kJ), 37,4 g Eiweiß, 73,4 g Fett, 2,9 g Kohlenhydrate

Thunfisch und SpargelDas schmeckt zu Thunfisch und Spargel!

Kellermeister Martin Hafner von der Marke Deutsches Weintor empfiehlt zu diesem Spargelgericht einen trockenen Grauen Burgunder.

Der Graue Burgunder aus der Erfolgsserie „Exclusiv trocken“ der Marke Deutsches Weintor ist ein idealer Wein für Frühling und Sommer.

Die Trauben dieses eleganten, trockenen Weines wachsen begünstigt vom mediterranen Klima der Pfalz und werden in Ilbesheim zu charaktervollen trockenen Weinen in besonderer Qualität veredelt.

Der Graue Burgunder von Deutsches Weintor ist gehaltvoller, würziger Wein mit voller Frucht und geschmeidig-cremiger Note. Sein Bukett erinnert an süße Honigmelonen.

Er passt besonders gut zu Spargelgerichten, Kalbfleisch, Nudelgerichten, herzhaftem Gemüse oder kräftigen Fischgerichten.

Probieren Sie den samtigen und charmanten Pfälzer zu gebratenem Thunfischfilet mit Spargel. Grauer Burgunder von der Marke Deutsches Weintor ist im Lebensmitteleinzelhandel erhältlich.

Weitere leckere Frühlingsrezepte, mit und ohne Spargel, finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Foto: Deutsches Weintor / Wirths PR

 

Rezept drucken
Gebratener Pfeffer-Thunfisch auf zweierlei Spargel mit Basilikum-Orangen-Hollandaise
Anleitungen
  1. Den Spargel in kochendem Salzwasser mit der Zitronenscheibe und 1 EL Butter bissfest garen.
  2. Herausnehmen und abkühlen lassen. Den Kochfond zur Seite stellen.
  3. Das Butterschmalz schmelzen und lauwarm abkühlen lassen.
  4. Die Eigelbe mit 3 EL kaltem Spargelfond und dem Orangensaft in einer Schüssel über Wasserdampf weißschaumig aufschlagen.
  5. Die Eimasse nicht zu heiß werden lassen.
  6. Das Butterschmalz erst tröpfchenweise, dann in einem dünnen Strahl vorsichtig unterschlagen.
  7. Alles mit Salz und Pfeffer abschmecken und die gehackten Basilikumblätter unterrühren.
  8. Den Spargel im Fond mit 1 EL Butter erwärmen.
  9. Den Thunfisch mit etwas Salz und reichlich Steakpfeffer bestreuen und in einer sehr heißen Pfanne in reichlich Olivenöl auf jeder Seite etwa 30 Sek. braten.
  10. Der Kern sollte noch roh sein.
  11. Den Thunfisch auf dem Spargel anrichten und die Hollandaise dazu servieren.
  12. Dazu schmeckt ein kühles Glas Grauer Burgunder.
Vorheriger ArtikelKulinarisches Kleinod Liechtenstein
Nächster ArtikelSehnsuchtsziele: Inseln der Südsee und Karibik