Gebratenes Lammfilet mit Spargelsalat

Gebratenes Lammfilet mit Spargelsalat

Lammfleisch erfreut sich nun auch bei uns zunehmender Beliebtheit. Und Lamm ist sehr vielseitig. Lammfleisch ist besonders zart, würzig und feinfaserig. Unser Vorschlag “Gebratenes Lammfilet mit Spargelsalat” vereint den feinen Geschmack von Spargel mit dem Aroma des zarten Lammes.

Im europäischen Vergleich liegt Deutschland allerdings noch immer auf den hinteren Plätzen in Sachen Lammfleischverzehr. Mit der mediterranen Küche erobern Lammgerichte auch die traditionelle Küche im Land. Vor allem Spitzenköche lieben das besondere Aroma von Lammfleisch.

Lammfilet mit SpargelsalatLammfleisch ist mild und zart

Echte Genießer wissen, dass beim Metzger erworbenes Lammfleisch von Tieren stammt, die maximal zwölf Monate alt sind. Ihr Fleisch zeichnet sich durch einen aromatisch-würzigen Geschmack aus, der vielen Gerichten die besondere Note gibt.

Das Fleisch von Lämmern erkennt man an der hell- bis ziegelroten Farbe und dem fast weißen Fett. Ist das Fleisch dunkelrot und hat gelb­liches Fett, stammt es von Schafen, die älter als ein Jahr sind.

Aber auch die anderen Teilstücke wie Brust und Schulter eignen sich z.B. für hervorragendes Gulasch und Ragout. Und dann gibt es da ja noch die leckere Haxe …

Frisches Lammfleisch stammt häufig aus einheimischer Produktion oder aus Ländern der EU. Frisches Fleisch sollte nur ab­gedeckt im Kühlschrank aufbewahrt werden. Wird es in Mari­nade eingelegt, hält es sich bis zu fünf Tagen.

Die edelsten Stücke vom Lamm sind Keule, Rücken und Filet. Sie lassen sich braten, grillen, schmoren, dünsten oder z.B. in Blätterteig eingewickelt backen.

Kamm, Schulter und Hals eignen sich eher für Gulasch, ­Ragout und Eintöpfe.

Typische Gerichte mit Lammfleisch sind etwa Lamm-Curry aus dem indischen Raum, griechisches Moussaka, irisches Irish Stew, mediterrrane Cevapcici und Lammpilaw.

Lammgerichte sollten möglichst heiß und auf vorgewärmten Tellern serviert werden, da das Fett bereits bei 30 bis 50 °C erstarrt.

Mit diesem Gericht haben Sie ganze schnell etwas Leckeres und Gesundes auf dem Tisch.

Ein Rezept für eine Lammkeule oder weitere Lammgerichte finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Foto: Redaktionsarchiv G&R

Rezept drucken
Gebratenes Lammfilet mit Spargelsalat
Gebratenes Lammfilet mit Spargelsalat
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Mediterran, Fleischgericht
Portionen
Zutaten
Menüart Hauptgericht
Küchenstil Mediterran, Fleischgericht
Portionen
Zutaten
Gebratenes Lammfilet mit Spargelsalat
Anleitungen
  1. Weißen Spargel schälen, holzige Enden abschneiden.
  2. Vom grünen Spargel nur die holzigen Enden abschneiden.
  3. Beide Sorten schräg in dünne Scheiben schneiden.
  4. 1 TL Öl erhitzen, Spargel darin etwa fünf Minuten bissfest dünsten. S
  5. alzen und pfeffern.
  6. Schalotte pellen und hacken.
  7. Mit Essig und Senf verrühren.
  8. Spargel damit marinieren, abkühlen lassen.
  9. Pinienkerne ohne Fett rösten.
  10. Übriges Öl erhitzen.
  11. Lammfilet darin etwa drei Minuten von jeder Seite braten und würzen.
  12. Rosinen im Bratfett schwenken.
  13. Filet mit Spargelsalat, Rosinen und Pinienkernen anrichten.