Maulwurf-Muffins

Maulwurf-Muffins

Brauchen Sie ein ideales Rezept für einen Kindergeburtstag oder eine Gartenparty? Die Maulwurf-Muffins zaubern sicher ein Lächeln auf jedes Gesicht, und sind schnell “verputzt” damit sie nicht ins nächste Erdloch flüchten können… Denn die Schoko-Muffins mit dem erfrischenden Frischkäse-Rosinen-Topping sind nicht nur super lecker, sie passen perfekt in den Frühling und sind ein echter Hingucker auf der Kaffeetafel oder im Rosinenbeet.

Trotz seinen nur 10 bis 17 cm Körpergröße sorgt er besonders im Frühling für großes Aufsehen: Mit seiner hügeligen Hinterlassenschaft buddelt er sich zwar selten in die Herzen vieler Gartenfreunde, fällt aber in Deutschland unter die Bundesartenschutzverordnung.

Wir sagen: Gut so, der kleine Graber sorgt nämlich für einen gesunden Boden, denn er verspeist mit Vorliebe Gartenschädlinge aller Art.

Maulwurf-MuffinsDes einen Freud, des anderen Leid ehren wir das possierliche Tierchen mit den zauberhaften Maulwurf-Muffins. Und als Muffin sorgt er dann für nur glückliche Gesichter, denn wir verspeisen mit Vorliebe Kuchen aller Art.

Der Maulwurf- oder Hügelkuchen ist ein echter Klassiker. Doch warum immer gleich als ganzen Kuchen?

Konditoren-Weltmeisterin Andrea Schirmaier-Huber hat sich exklusiv für California Raisins etwas ganz Besonderes einfallen lassen: kleine Maulwurf-Muffins, die genauso lecker schmecken wie ihr großes Vorbild und optisch noch viel mehr hermachen.

Der luftig-lockere Teig mit der saftigen Süße kalifornischer Rosinen und das cremige Frischkäse-Topping machen die Leckerei perfekt für das Frühjahr.

Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen bei Backen, Ausprobieren und natürlich beim Genießen!

Maulwurf MuffinsCalifornia Raisins

California Raisins werden seit rund 130 Jahren im San Joaquin Valley im Herzen von Kalifornien angebaut. Die wichtigste Zutat ist die wärmende Sonne. Auf natürliche Weise reift sie die Trauben und verleiht das spezielle Aroma.

California Raisins sind als Snack für eine ausgewogene Ernährung geeignet – bereits eine Handvoll Rosinen (25 Gramm) enthält wichtige Nährstoffe sowie Vitamine und entspricht einer Portion Obst.

Rezept: © Andrea Schirmaier-Huber, Konditoren-Weltmeisterin
Foto: © California Raisins

 

Rezept drucken
Maulwurf-Muffins mit kalifornischen Rosinen
Maulwurf-Muffins
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Patisserie, Süßspeise, Backen
Portionen
Stück
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Patisserie, Süßspeise, Backen
Portionen
Stück
Maulwurf-Muffins
Anleitungen
  1. Die Papierbackförmchen in die Muffinform stellen.
  2. Ofen auf Heißluft 160°C, Ober-/Unterhitze 180°C vorheizen.
  3. Mehl, Backpulver und Kakaopulver miteinander vermengen und sieben.
  4. Butter mit Zucker, Vanillezucker und Salz schaumig rühren, nach und nach die zimmerwarmen Eier hinzugeben.
  5. Danach abwechselnd die Mehlmischung und Milch zur Masse hinzufügen und unterrühren.
  6. Zum Schluss die Schokoladenraspeln und Rosinen unterheben.
  7. Die Masse gleichmäßig in die Muffinformen verteilen und für ca. 20-25 Minuten im Ofen backen.
  8. Muffins auskühlen lassen.
  9. Zwei Muffins aus dem Papierförmchen nehmen, fein mit den Händen zerbröseln und mit 30 g Rosinen vermischen.
  10. Die anderen Muffins mit Frischkäse bestreichen und in die Bröselmischung tauchen.
  11. 140 g Rohmarzipan mit schwarzer Lebensmittelfarbe, die übrigen 60 g Rohmarzipan mit rosa Lebensmittelfarbe färben.
  12. Aus dem Marzipan zuerst Kugeln formen und dann zu Maulwurfgesicht, -armen und -händen modellieren.
  13. Anschließend auf die Muffins setzen.
Vorheriger ArtikelFür mehr Nachhaltigkeit: ein Zero Waste Starter-Set zu gewinnen
Nächster ArtikelAuf der Schwäbischen Alb von Krater zu Krater