Marinierte Fleischspieße + Tipps für Grillmarinade

Marinierte Fleischspieße und die perfekte Grillmarinade

Neben der richtigen Grillmarinade ist folgendes zu beachten, damit das Fleisch innen saftig bleibt und außen schön knusprig wird: Vor dem Grillen sollte es zuerst kalt abgespült und anschließend mit Küchenpapier abgetupft werden. Dies gilt auch für marinierte Fleischspieße.

Sparsam mit dem Salz

Die sichtbare Fettschicht kann abgeschnitten werden. Danach das Fleisch gut würzen oder marinieren, jedoch nicht oder nur sparsam gesalzen werden, da das Salz dem Grillgut während dem Garen Feuchtigkeit entziehen kann und dieses dadurch auszutrocknen droht.

Das Fleisch sollte zwar bei hoher Hitze, dafür aber nur sehr kurz gegrillt werden – ebenfalls, um Austrocknen vorzubeugen. Anders als bei Würstchen gilt: Das Fleisch möglichst nicht einschneiden oder anstechen – auch nicht, um es zu wenden -, da sonst verstärkt Fleischsaft austreten kann, was es wiederum trocken und zäh macht.

 

So richtig lecker schmecken Grillfleisch, Würstchen, Fisch, Geflügel oder Hackfleischspezialitäten erst durch die perfekte Grillmarinade.

Richtiges Würzen oder Marinieren

Aromaten wie Oregano oder Thymian verleihen dem Fleisch nicht nur einen angenehmen Geschmack. Die Kräuter enthalten auch Substanzen, die das schädliche Benzopyren binden können, so dass es der Körper später leichter wieder ausscheiden kann.

Frische Kräuter sollten jedoch nicht direkt auf das Grillgut aufgetragen werden, da sie durch die hohen Temperaturen sofort verbrennen und einen bitteren Geschmack hervorrufen. Besser ist, sie in Marinaden zu verwenden, in die das Fleisch am besten über Nacht eingelegt wird.

Saucen und Dips

Auch Fertigsaucen sind gut geeignet, um dem Gegrillten ein wenig Würze zu verleihen. Für eine individuelle Geschmacksnote lassen sich die Saucen durchaus ein wenig verfeinern.

Um das Grillvergnügen abzurunden, einfach noch ein wenig Brot, Salate, ein paar Dips sowie Kräuter-, Knoblauch- oder andere Buttervarianten, die sich auch leicht selbst zubereiten lassen, zu den Genüssen vom Rost reichen. Gutes Wetter und die entsprechende Laune tun ihr Übriges dazu.

Scharfer Dip zum Grillen

Jede Menge Grill-Rezepte finden Sie in unserer Rezept-Datenbank.

Fotos und Rezept: Langnese

Rezept drucken
Marinierte Fleischspieße + Tipps für Grillmarinade
Anleitungen
  1. Filets waschen, trocken tupfen, in 3-4 cm dicke Medaillons schneiden und dicht an dicht in eine flache Form legen.
  2. Wildblüten-Honig, Weinbrand, Essig und Pfefferkörner verrühren, die Medaillons damit bestreichen und zugedeckt circa 1 Stunde marinieren. Fleisch dabei nach 30 Minuten einmal wenden und am Ende abtupfen.
  3. Die Medaillons mit Salbeiblättern und Frühstücksspeck umwickeln. Jeweils 2 Medaillons auf einen Spieß schieben.
  4. Erdbeeren waschen, putzen und in dicke Scheiben schneiden.
  5. Die Spieße auf den Grill legen, mit Salz würzen und 2-3 Minuten grillen. Spieße wenden, Erdbeeren darauf verteilen und weitere 2-3 Minuten zu Ende grillen.
  6. Mit frischen Kräutern und Oliven garniert servieren.