Wandern zum Trifels wird zum Erlebnis, auf dem neuen TrifelsErlebnisWeg. Denn er macht mit digitalen und realen Stationen Geschichte lebendig.

Mächtig überragt die Burg Trifels die Stadt Annweiler und prägt das Landschaftsbild ebenso wie die Geschichte der Region. Wo Mönche als Hüter der Reichskleinodien einst den Weg hinauf zur Burg gingen, sind entlang des 3,6 km langen Wanderweges 18 digitale und reale Erlebnisstationen errichtet worden.

SÜW-Erlebnis-App: Wandern zum TrifelsMit der neuen SÜW-Erlebnis-App nimmt der TrifelsErlebnisWeg Kinder wie auch Erwachsene spielerisch mit auf eine Zeitreise ins mittelalterliche Trifelsland.

Clara und Johann, zwei Geschwister aus Annweiler, begleiten den Wanderer auf dem Weg zwischen Stadt und Burg.

Historische Informationen digital, aber auch analog in Form von Informationstafeln entlang des Weges, aufbereitet für Kinder und für Erwachsene, wechseln sich ab mit neuesten Augmented Reality-Animationen, sowie Video- und Audio-Elementen, und lassen so Geschichte und Geschichten rund um Annweiler und den Trifels lebendig werden.

360° Aufnahmen der Zisterzienserkirche in Eußerthal, aus dem Museums unterm Trifels, aber auch vom Kaisersaal der Burg Trifels, verbinden die beeindruckende Geschichte von damals mit dem Wandererlebnis von heute.

Wie das möglich ist? Die neue SÜW-Erlebnis App ist auch offline nutzbar. Dank hinterlegter Kartenfunktion ist der Wegverlauf mit dem eigenen Standort immer ersichtlich.

Eine Kletterwand mit Picknicksitzgelegenheit, eine Wackelbrücke und eine Rutsche laden unterwegs zum Verweilen und Spielen ein und machen aus dem digitalen auch ein reales Erlebnis.  Mehr Infos unter www.trifelsland.de

Suchen Sie noch mehr Erlebnistipps? Dann klicken Sie einfach weiter.

Vorheriger ArtikelHähnchen Curry mit buntem Gemüse und Chapati-Brot