Werbung. Dürfen wir vorstellen … RumChata, „the real big thing“ auf dem US-Spirituosenmarkt, ist der edle Rumlikör jetzt auch in Deutschland auf dem Vormarsch. Manchmal werden aus kleinen Dingen große Erfolgsgeschichten. Oder wie beim Rumlikör RumChata „the real big thing“.

Rumlikör inspiriert von Horchata

Durch zahlreiche Fernreisen hatte sich der außergewöhnliche Geschmack des alkoholfreien Erfrischungsgetränks Horchata in den Geschmacksnerven von Tom Maas festgesetzt. Der ehemalige Vize-Chef für Global Bourbon Development von Jim Beam probierte, mischte und mixte daraufhin so lange am heimischen Küchentisch, bis sein engster Kreis unisono der Meinung war: „That´s it!“ RumChata war geboren, die erste Charge von wenigen Tausend Flaschen Rumlikör schnell ausverkauft.
Heute verkauft RumChata jährlich über sieben Millionen Flaschen und ist damit die erfolgreichste Rum-Cremelikörmarke der Welt. Obwohl erst 2009 in den USA gelaunched, steht die weiße Flasche mit der goldenen Kappe bereits weltweit auf Platz sieben der meistgekauften Liköre.

Star im Segment der Cremeliköre

RumChata, der Rumlikör auf Basis von fünffach destilliertem karibischen Rum mit Sahne und einer von Hand verlesenen Gewürz-Mixtur, hat es geschafft, das doch etwas in Vergessenheit geratene Segment der Cremeliköre aus den hinteren Reihen der Bars und der F&B-Abteilungen zurückzuholen.

Dabei positioniert sich RumChata nicht als klassischer Cremelikör. RumChata ist ein Gamechanger, steht für sich selbst, spielt in einer eigenen Liga. „Dass wir nun auch in Deutschland vertreten sind, ist für uns ein großer Schritt und ziemlich aufregend“,
so Tom Maas, Gründer und Master-Blender. „Auf alle Fälle freuen wir uns immens darüber, dass RumChata hierzulande vom ersten Tag an derart positiv angenommen wurde und unsere Fangemeinde stetig wächst.“

Ein geschmacklich in sich völlig runder Drink, der ein wahrer Allrounder ist und völlig saisonunabhängig getrunken und genossen wird – pur, auf Eis oder in einer Vielzahl von Shots, in Longdrinks, Cocktails, Martinis, Desserts und Kaffeespezialitäten.

Erlebnis der Sinne

RumChata ist samtig-schmeichelnd, cremig, ohne wirklich süß zu sein, lange nachhallend, vollmundig, aber nicht laut, gefällig und dabei wunderbar eigenwillig-einzigartig, unverkennbar im Geschmack, lecker und vor allem: völlig neu.
Das Genusserlebnis beginnt mit Aromen von Sahne, Vanille und Zimt in der Nase. Dabei verzichtet der Hersteller auf jegliche Farb- und Konservierungsstoffe: Mit jedem Schluck entfalten, intensivieren und steigern sich diese Noten in kleinen Wellen. Ein präsenter Akzent von Zimt rundet den Rumlikör ab. Sämtliche Geschmacksnerven fühlen sich gestreichelt, der gesamte Mund wird von den komplexen, aber klar strukturierten, samtigen Aromen verführt, die in einem so nur ganz selten erlebten Finish enorm lange nachklingen und den Gaumen förmlich „lächeln“ lassen.
Dass RumChata nun auch in Deutschland erhältlich ist, dafür zeichnet Sélection Prestige verantwortlich, der Importeur mit Sitz in Berlin. Geschäftsführer Benjamin Biermann sagt: „Ich bin seit 10 Jahren in der Branche, habe viel gesehen, verkostet und probiert, aber ein Produkt wie RumChata ist mir als Importeur und Distributeur noch nicht begegnet. Das ist schlicht mehr als ein neues Produkt, ich würde fast schon von einem neuen Segment sprechen.“

Für den Winter empfiehlt Sélection Prestige eine cremige Kreation:

RumChata, cremiger RumlikörRumChata Egg Nog Latte

2 Teile RumChata
2 Teile Eierlikör
2 Teile Espresso
Muskatnuss

 

Quelle und Fotos: Sélection Prestige

Beziehbar über Urban Drinks