Sternekoch Louis Anjos: Steinbutt – Brot – Koriander – Herzmuscheln

Portugiesischer Sternekoch Louis Anjos: Algarve Spitzenrestaurants

Von dem portugiesischen Sternekoch Louis Anjos haben wir dieses außergewöhnliche Rezept ” Steinbutt-Brot-Koriander-Herzmuscheln” für Sie zum Nachkochen. Es ist frisch und harmonisch – und nicht allzu schwierig. Louis Anjos kocht im Restaurant Al Sud in Palmares bei Lagos.

Portugiesischer Sternekoch Louis Anjos

Louis Anjos stammt ursprünglich aus Minde und hat seine kulinarische Ausbildung in einigen der renommiertesten Resorts und Restaurants Europas absolviert.

Portugiesischer Sternekoch Louis Anjos: Algarve SpitzenrestaurantsSein neues Restaurant Al Sud gehört zum Palmares Living & Golf Resort in Palmares und zählt zu den Algarve Spitzenrestaurants. Leidenschaft, Kreativität, hochwertige Zutaten und eine unverwechselbare Küche vereinen sich in stilvollem Ambiente zu einem unvergleichlichen Erlebnis.

Das Feinschmecker-Restaurant befindet sich im Clubhaus des Resorts in der atemberaubenden Naturlandschaft von Palmares. Es bietet einen herrlichen Blick auf die Bucht von Lagos und die Alvor-Mündung.

Das Rezept “Steinbutt – Brot – Koriander – Herzmuscheln – Emulsion nach Bulhão-Pato-Art” hat Louis Anjos in seiner Zeit im Restaurant Bon Bon im Auftrag des Macdonald Monchique Resort & Spa kreiert und exklusiv für aufgeschrieben.

Viel Spaß beim Nachkochen!

Hier finden Sie eine Genießer-Reisereportage über das Baskenland. Rezepte von der spanischen Spitzenköchin Elena Arzak gibt es hier.

Text: Verena Wagner
Fotos: Macdonald Monchique Resort & Spa

Rezept drucken
Steinbutt – Brot – Koriander – Herzmuscheln – Emulsion nach Bulhão-Pato-Art
Portugiesischer Sternekoch Louis Anjos: Algarve Spitzenrestaurants
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Portugiesischer Sternekoch Louis Anjos: Algarve Spitzenrestaurants
Anleitungen
  1. Den gebeizten Steinbutt filetieren und in vier Portionen schneiden. Den gehackten Knoblauch in Olivenöl in einem Topf anbraten.
  2. Die Muscheln dazu geben und den Topf mit Wasser auffüllen bis die Muscheln knapp bedeckt sind. Diese kochen lassen, bis sich die Schalen öffnen und mit Weißwein abschrecken.
  3. Die Muscheln nach dem Abschrecken aus den Schalen lösen und beiseite stellen.
  4. Pak Choi und Frühlingszwiebeln waschen. Bei den Frühlingszwiebeln die äußeren Häute abziehen und etwas vom gesäuberten Strunk daran lassen.
  5. Das Gemüse in einem Topf mit leicht gesalzenem Wasser kurz dämpfen.
  6. Die Brühe beim Abgießen mit einem anderen Gefäß auffangen. Darin das in Scheiben geschnittene Brot (etwa eine dicke Scheibe pro Person) einweichen.
  7. Dann das Brot gut abtropfen lassen bzw. vorsichtig ausdrücken und anschließend mit einer Küchenmaschine zerkleinern bis es eine weiche Konsistenz erhält.
  8. Den gehackten Koriander dazugeben und mit einem Schuss Olivenöl und etwas Salz weiter pürieren. Dies ist die Basis für die cremige Brotsuppe.
  9. Diese in einen Siphon füllen, der mit zwei Gaspatronen versehen ist.
  10. Den gebeizten Steinbutt auf der Brotsuppencreme anrichten. Mit Zitrone und Salz abschmecken.
  11. Dazu den Pak Choi und je eine Frühlingszwiebel sowie die Muscheln auf jeden Teller um den Fisch herum anrichten.
  12. Brot in Scheiben schneiden und dazu servieren.
Vorheriger ArtikelMacdonald Monchique: Portugalurlaub in der Serra de Monchique
Nächster ArtikelNeues Zentrum für immersive Kunst in Dortmund