Fettuccine mit Trüffelöl, Baby-Kräuterseitlinge und Austernpilze

Fettuccine mit Trüffelöl, Baby-Kräuterseitlinge und Austernpilze

Die Tage werden wieder kürzer, die Temperaturen sinken und die Blätter an den Bäumen werden langsam aber sicher immer bunter – der Herbst steht frisch vor der Tür!Genau das richtige für diese leckkeren Fettuccine mit Trüffelöl. Und die Baby-Kräuterseitlinge und Austernpilze geben dem ganzen den richtigen Pfiff. Verlosung Gewinnspiel

In dieser Jahreszeit sehnen wir uns nach leckeren, frischen Mahlzeiten, die uns in diesen kälteren Tagen trotzdem auch schon einmal etwas von innen wärmen.

Was passt da besser, als ein richtig köstliches Pasta Gericht? Die HelloFresh Fettucchine mit Trüffelöl lassen jeden noch so grauen Herbsttag wieder besser erscheinen und stimmen uns perfekt auf die Jahreszeit ein.

Und bei HelloFresh bekommst Du zu jeder Jahreszeit die passenden Gerichte – denn das Unternehmen wählt seine Rezepte immer nach Saison aus, um möglichst viele leckere Zutaten aus der Region beziehen zu können.

Gerade jetzt im Herbst ist Pilzsaison. Frisch und nachhaltig die passenden Zutaten für ein Gericht an die Haustüre geliefert zu bekommen, hat doch was.

Fettuccine mit Trüffelöl, Baby-Kräuterseitlinge und AusternpilzeAuf den Geschmack gekommen? Noch mehr HelloFresh Menüs gibt es hier.

Und wenn Sie noch immer nicht das richtige gefunden haben, stöbern Sie doch einfach mal in unserem Rezeptarchiv. Da gibts noch mehr italienische Küche.

Rezept und Foto: HelloFresh Deutschland

Rezept drucken
Fettuccine mit Trüffelöl, Baby-Kräuterseitlingen und Austernpilzen
Fettuccine mit Trüffelöl, Baby-Kräuterseitlinge und Austernpilze
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Kochzeit 30 Minuten
Portionen
Portionen
Zutaten
Fettuccine mit Trüffelöl, Baby-Kräuterseitlinge und Austernpilze
Anleitungen
  1. Erhitze reichlich Wasser im Wasserkocher.
  2. Einen großen Topf mit dem heißen Wasser füllen, das Wasser salzen und zum Kochen bringen.
  3. Fettuccine darin ca. 12 Min. bissfest, je nach Vorliebe, garen.
  4. Währenddessen mit dem Rezept fortfahren.
  5. In einem hohen Rührgefäß 200 ml Wasser mit dem Gemüsebrühpulver verrühren.
  6. Austernpilze in ca. 1 cm breite Streifen zupfen.
  7. Kräuterseitlinge je nach Größe vierteln oder halbieren.
  8. Knoblauch abziehen und fein hacken.
  9. Petersilie abzupfen und fein hacken.
  10. In einer großen Pfanne 2 EL Öl langsam erhitzen.
  11. Pankomehl, die Hälfte der gehackten Petersilie und eine Prise Salz dazugeben und alles zusammen ca. 3 Min. anrösten, bis die Brösel leicht gebräunt sind.
  12. Fertige Brösel aus der Pfanne nehmen und in eine kleine Schüssel füllen.
  13. Pfanne auswischen. In derselben großen Pfanne 2 EL Öl erhitzen.
  14. Pilze hinzufügen und 3 – 4 Min. scharf anbraten, bis diese anfangen zu bräunen.
  15. Pilze kurz umrühren, gehackten Knoblauch hinzugeben und weitere 2 Min. anschwitzen.
  16. Mit Sahne ablöschen, vorbereitete Gemüsebrühe hineinrühren und alles 1 – 2 Min. einköcheln lassen.
  17. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
  18. Pasta nach der Garzeit in ein Sieb abgießen, dann mit in die Pfanne geben.Zusammen mit der restlichen Petersilie und geriebenem Hartkäse unter die Pilze rühren.
  19. Pasta auf Tellern verteilen.
  20. Mit angebratenen Pilzen toppen, mit Bröseln bestreuen und Trüffelöl nach Belieben darüberträufeln.
  21. Guten Appetit!
Tipp:
  1. Trüffelöl hat ein besonderen Geschmack. Falls du diese Zutat noch nicht kennst, probiere sie lieber erst einmal aus.
Vorheriger ArtikelÜber und unter der Erde: UNESCO-Weltkulturerbe im Harz
Nächster ArtikelNeue Kochbücher für Gaumenfreuden