Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten Früchten

Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten Früchten

Diese Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten Früchten können als Dessert oder zum Nachmittagskaffee serviert werden. Sie schmecken köstlilch und sind schnell gebacken. Sie können das Nusstörtchen ausser mit Haselnüssen und Walnüssen auch mit Mandeln machen.

Nüsse

Nüsse sind überaus gesund. Galten sie früher als Dickmacher wegen ihres relativ hohen Fettgehaltes, so emphiehlt die Deutsche Gesellschaft schaft für Ernährung sie regelmäßig – in kleineren Mengen – zu essen. Dies liegt vor allem an ihrem hohen Anteil an ungesättigten Fettsäuren, die sich z.B. positiv auf den Cholesterinspiegel auswirken.

Nüsse sind schnelle Energielieferanten für Gehirn und Nerven.

Knabbert man Nüsse, versorgt man seinen Körper mit reichlich Vitaminen der B-Gruppe, den fettlöslichen Vitaminen A und E sowie Mineralstoffen wie Kalium, Magnesium, Eisen und Zink. Außerdem sind sie gute Lieferanten für Ballaststoffe.

Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten FrüchtenCashewnüsse liefern besonders viel Magnesium. 100 Gramm decken fast den Tagesbedarf eines Erwachsenen.

Erdnüsse sind wichtige Eiweißlieferanten, vor allem für Menschen, die sich vegan ernähren. Veganer verzichten auf Fleisch, Milchprodukte sowie Eier.

Haselnüsse und Mandeln zeichnen sich durch ein besonders günstiges Verhältnis der einfach und mehrfach ungesättigten Fettsäuren zu den gesättigten Fettsäuren aus. Außerdem besitzen Mandeln im Vergleich zu anderen Nüssen besonders viel Kalium.

Walnüsse enthalten sehr viele mehrfach ungesättigte Fettsäu-ren. Vor allem ihr Gehalt an der gesundheitsfördernden alpha-Linolensäure, einer sogenannten Omega-3-Fettsäure, ist beachtenswert. Omega-3-Fettsäuren sind essenziell, d. h. unser Körper kann sie nicht bilden. Sie wirken entzündlichen Prozessen entgegen und schützen auf vielfältige Weise vor Herz-Kreislauf-Erkrankungen.

 

Rezept und Foto: Ronny Pietzner
Foto Nüsse: Colourbox / Redaktionsarchiv

Rezept drucken
Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten Früchten
Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten Früchten
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Patisserie, Backen, Dessert
Keyword Dessert
Portionen
Personen
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Patisserie, Backen, Dessert
Keyword Dessert
Portionen
Personen
Schoko-Nusstörtchen mit Schokolade und gelierten Früchten
Anleitungen
Schoko-Nusstörtchen:
  1. Butter und Zucker schaumig rühren, die Eier nach und nach hinzugeben.
  2. Vollkornmehl, Backpulver und Haselnüsse, geraspelte Schokolade, Wasser unterrühren.
  3. Papierförmchen neben­einander auf ein Backblech setzen, Förmchen bis zur Hälfte mit Teig füllen und in die Mitte je eine Haselnuss und eine Walnusshälfte setzen.
  4. Auf der mittleren Schiene im Backofen backen.
  5. Nach dem Backen Törtchen erkalten lassen, mit Schokoladenglasur bestreichen (dabei die Nuss aussparen) und mit geraspelten Mandeln bestreuen.
Gelierte Kirschen:
  1. Den Kirschsaft mit dem Honig aufkochen, leicht reduzieren, mit Kartoffel­stärke abbinden und die Kirschen unterheben.
  2. Gelierte Früchte dekorativ um das Törtchen herumziehen.
Vorheriger ArtikelUltimatives Familienerlebnis: Familux sticht in See
Nächster ArtikelReisebericht: Das Vogtland kulturell und kulinarisch genießen Teil 1