Ofengericht: Alaska Kabeljau auf Wurzelgemüse

Ofengericht: Alaska Kabeljau auf Wurzelgemüse

Mal nicht am Herd stehen, sondern etwas Köstliches aus dem Ofen, das wär doch was? Dieses Ofengericht ist bekömmlich, gesund und brät sich fast ganz allein. Und der Duft, den der Alaska Kabeljau auf Wurzelgemüse dabei durch die Küche ziehen lässt, lässt das Wasser im Mund zusammenlaufen … und nachhaltig ist das Rezept auch.

Nachhaltig wird in Alaska groß geschrieben

Alaska ist bekannt für seine wilde, ungezähmte Natur und die sauberen, kalten Gewässer des Nordpazifiks und der Beringsee. Eine Vielzahl der größten Fischbestände der Welt ist hier beheimatet.

Diese Gegebenheiten führen zu erstklassigen Fischprodukten mit einem unverfälschten, natürlichen Geschmack von höchster Qualität.

In Alaska ist die nachhaltige Bewirtschaftung der Fischbestände sogar in der Verfassung des Bundesstaates niedergeschrieben. Familien geben diese Tradition von Generation zu Generation weiter, um die natürlichen Ressourcen auch für die Zukunft zu bewahren.

Mit seiner strengen Fangregulierung und der vorausschauenden Bewirtschaftung der Bestände ist Alaska ein Vorbild für eine zukunftsorientierte Fischerei.

Als Heimat einer Vielzahl der beliebtesten Fisch- und Meeresfrüchteprodukte der Welt ist Alaska die erste Wahl für Gastronomen und Gourmets rund um den Globus.

Alaska Wildlachs, Alaska Seelachs, Pazifischer Kabeljau, Rotbarsch und Plattfisch sind nur einige Beispiele dafür, was der nördlichste Staat der USA zu bieten hat.

Direkt nach dem Fang wird der Fisch verarbeitet und eingefroren, um so die Textur, die wertvollen Nährstoffe sowie das intensive Aroma zu bewahren.

Strenge Qualitätskontrollen über die gesamte Vertriebskette hinweg gewährleisten erstklassige Produkte, auf die sich die Verbraucher verlassen können. Wer sich für Alaska entscheidet, wählt einen nachhaltigen Fischgenuss.

Wollen Sie auch weitere leckere Alaska Seafood Rezepte probieren? Oder klicken Sie doch einfach durch mal durch unser Rezeptarchiv.

Foto: Alaska Seafood

 

Rezept drucken
Ofengericht: Alaska Kabeljau auf Wurzelgemüse
Ofengericht: Alaska Kabeljau auf Wurzelgemüse
Menüart Hauptgericht
Keyword Fisch
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Hauptgericht
Keyword Fisch
Kochzeit 60 Minuten
Portionen
Personen
Zutaten
Ofengericht: Alaska Kabeljau auf Wurzelgemüse
Anleitungen
  1. Backofen auf 200 °C (175 °C Umluft) vorheizen und ein Blech mit Backpapier belegen.
  2. Gemüse schälen und halbieren oder längs vierteln, dann auf dem Blech verteilen.
  3. Mit 60 ml Olivenöl und Ahornsirup beträufeln, salzen und insgesamt 35 Minuten im Ofen backen.
  4. Zitrone heiß waschen, abtrocknen und Schale fein reiben.
  5. Thymian von den Stielen zupfen und schneiden.
  6. Fischfilets kalt abbrausen, sorgfältig trocknen und Zitronenschale, Thymian sowie Olivenöl vermengen, Fischfilets damit bestreichen und 15 Minuten ziehen lassen.
  7. Zum Servieren den Fisch in einer Grillpfanne 2-3 Minuten von beiden Seiten grillen, dann salzen sowie pfeffern.
  8. Meerrettich schälen, fein schaben, zusammen mit dem Kabeljau auf dem Gemüse anrichten und servieren.
Rezept Hinweise

Nährwertangaben pro Portion:
Energie: 420 kcal/1760 kJ
Eiweiß: 33 g
Fett: 20 g
Kohlehydrate: 23 g

Vorheriger ArtikelExklusive Rückzugsorte in Schottland, Botswana und Tanzania
Nächster ArtikelWellness in der Kvarner Bucht: Opatija Riviera