Honig-Essig-Möhren mit Cranberrys

Honig-Essig-Möhren mit Cranberrys

Honig-Essig-Möhren mit Cranberrys sind eine tolle Beilage zu Grillfleisch. Süss-säuerlich-herb ist die Geschmackskomposition und sie ist vielseitig einsetzbar, auch zu Wild und Geflügel. Und auch als Geschenk aus der Küche mit Sicherheit beliebt.

Honig-Essig-Möhren mit CranberryCranberrys

Sie werden auch unter den Namen Amerikanische Moosberen, Gartenpreiselbeeren, Kranichbeeren und Kulturpreiselbeeren angeboten.

Es handelt sich bei Cranberrys um die Beeren einer vorwiegend in Nordamerika, mit speziellen Sorten zunehmend aber auch in Europa kultivierten Preiselbeerpflanze aus der botanischen Familie der Heidekrautgewächse. Sie hat größere und säureärmere Früchte als die heimische Preiselbeere.

Die Beeren kommen bei uns ab Spätherbst bis April auf den Markt.

Vor allem als Bestandteil von Saucen passsen sie zu Wild, Schlachtfleisch, Geflügel. In den USA kein traditioneller Truthahn ohne Cranberrys. Weiter können sie für Vorspeisen, Suppen oder Pasteten verwendet werden.

Vielseitig einsetzbar sind sie auch für Gelees, Kompott, Pudding, Quark, Konfitüre, Chutney, Cremes usw.

Gezuckert kann man die säuerlich-herben Beeren auch roh essen. Gut schmecken sie mit Schlagsahne und Vanilleprodukten, sowie in und auf Eis.

Weitere Rezepte mit Cranberrys finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Foto: Surig

Rezept drucken
Honig-Essig-Möhren mit Cranberrys
Honig-Essig-Möhren mit Cranberrys
Portionen
Gläser à ca. 400 ml Inhalt
Zutaten
Portionen
Gläser à ca. 400 ml Inhalt
Zutaten
Honig-Essig-Möhren mit Cranberrys
Anleitungen
  1. Cranberrys waschen (tiefgefrorene auftauen lassen).
  2. Vanilleschote aufschneiden, Mark herauskratzen.
  3. Öl in einem Topf erhitzen. Vanillemark und -schote darin 1–2 Minuten andünsten, vom Herd nehmen.
  4. Citro-Essenz und 500 ml Wasser verrühren.
  5. Möhren schälen, waschen, in dünne Scheiben schneiden und zugedeckt in 500 ml kochendem Salzwasser 3–4 Minuten köcheln.
  6. Die letzten zwei Minuten Cranberrys mitköcheln.
  7. Topf vom Herd nehmen, Honig, Vanille-Öl mit Schote und Citro-Essenz-Mischung zugießen.
  8. Möhren, Cranberrys und Sud noch kochend mithilfe eines Einfülltrichters in saubere Gläser füllen (Möhren sollten mit Sud bedeckt sein), fest verschließen.
  9. Im Einkochtopf oder Einkochautomat ca. 30 Minuten bei 80°C einkochen (Bedienungsanweisung beachten; alternativ im vorgeheizten Backofen bei gleicher Temperatur: Gläser so in die Fettpfanne oder einen Bräter stellen, dass sie sich nicht berühren. Wasser zugießen, bis die Gläser zu ca. 1/3 in Wasser stehen.).
  10. Gläser herausnehmen und auskühlen lassen.
  11. Evtl. vorhandene Einweck-Klammern bzw. Universalbügel entfernen.
  12. Kühl und dunkel aufbewahrt halten sich die Möhren 3–4 Monate.
Vorheriger ArtikelDie Innsbrucker Berge – Wandern mit Kindern
Nächster ArtikelFürstentum Liechtenstein: Natur, Kunst, Kultur und Genuß