Ebenso wie Malaysia selbst ist auch die Landesküche für ihre Vielfalt bekannt. Sie spiegelt die bewegte Vergangenheit des Landes wider, denn sowohl Migration als auch die Kolonialisierung und die Lage entlang uralter Handelswege beeinflussten seit jeher die gastronomische Kultur. Das ganze Land ist ein Paradies für Streetfood-Fans: Probieren Sie Nasi Lemak, Kek Lapis, Laksa oder Satay.

Kulinarisches Malaysia: Kuala Lumpur, Malakka, Cameron Highlands
Satay-Spiesschen

Geprägt ist die Küche vor allem von malaysischen, indischen, chinesischen, europäischen und nahöstlichen Einflüssen.

Das Herzstück einer jefden Mahlzeit bilden Reis oder Nudeln. Gewürze wie die scharfe Chilipaste Sambal oder die Garnelenpaste Belacan sorgen für einzigartige Geschmackserlebnisse.

Typischerweise wird das Essen an Straßenständen gekocht und verkauft, was Malaysia zu einer einzigen Schlemmermeile macht.

George Town –
die Streetfood-Hochburg Malaysias

Einer der wohl bekanntesten kulinarischen Hotspots ist George Town auf der Insel Penang.

Die Stadt ist weit über die Landesgrenzen hinaus für ihre exzellente Küche bekannt. Die Chulia Street, die sich ab dem späten Nachmittag in einen großen Outdoor Food Court verwandelt, ist ein Mekka für Freunde der Straßenküche.

Das wohl bekannteste Gericht auf der Insel ist Asam Laksa, ein würzig saures Nudelgericht, das mit einer auf Tamarinde basierenden Suppe serviert wird.

Malaysia: Die Heimat von Nasi Lemak und Kek Lapis
Rojak

Das leckere Spezialgericht Penangs, genossen inmitten der einzigartigen Garküchen-Atmosphäre, sorgt für ein besonderes Reiseerlebnis. Seit 2008 ist George Town Weltkulturerbe der UNSESCO.

Kuching – bunte Food-Szene auf der Insel Borneo

Auch in Kuching, der Hauptstadt des Bundesstaates Sarawak, ist Streetfood ein wichtiger Teil des alltäglichen Lebens. Die Kochkultur Sarawaks unterscheidet sich stark von der regionalen Küche der malaiischen Halbinsel, denn sie ist weniger würzig.

Malaysia: Die Heimat von Nasi Lemak und Kek Lapis
Laksa Sarawak

Besonders bekannt ist Laksa Sarawak, eine aromatische Kokosmilchsuppe mit Hühnerfleisch, Omelett, Bohnensprossen, Garnelen und Koriander.

Das Flussufer ist ein beliebter Treffpunkt, der einen malerischen Blick auf den Palast Astana bietet.

Bei einem Spaziergang am Wasser entlang der vielen Streetfood-Stände ist eine weitere lokale Leckerei nicht zu übersehen: Kek Lapis.Kulinarisches Malaysia: Kuala Lumpur, Malakka, Cameron Highlands

Die bunten kleinen Kuchen aus verschiedenfarbigen Teiglagen gibt es in unzähligen Geschmacksrichtungen – von Kokos über Kaffee bis hin zu Zimt.

Malaysia kulinarischDie süße Speise wird traditionell vor allem zu Feierlichkeiten wie dem Abschluss des Fastenmonats Ramadan, an Weihnachten oder Geburtstagen serviert.

Wenn Sie Bangkok kulinarisch entdecken wollen, dann lesen Sie hier weiter.

Fotos: Tourism Malaysia

Vorheriger ArtikelSaures Gemüse mit Salatgurke, Möhren und Schalotten im Würzsud
Nächster ArtikelArena di Verona: Opernfestspiele 2021 fulminant eröffnet