Köstliche Vanillekipferl-Terrine

Köstliche Vanillekipferl-Terrine

Sind bei Ihnen schon mal Vanillekipferl übrig geblieben … oder sind ie Kipferl beim Wenden in Zucker zerbrochen. Hier eine geniale Lösung: die köstliche Vanillekipferl-Terrine ist ein himmlisches Dessert für einen besonderen Anlass.

Vanillekipferl

Ganz oben auf der Hitliste der Weihnachtsplätzchen stehen vor allem im süddeutsche  und österreichischen Raum Vanillekipferl.

Dieses Nussgebäck (auch mit Mandeln oder anderen Nüssen) in der charakteristischen Hörnchenform werden in Puderzucker oder Vanillinzucker gewälzt. Die Kipferl zerbrechen aber manchmal, wenn man die noch warmen Kipferl aus dem Ofen in Vanillezucker wälzen soll.

Für diesen Fall – nicht die kauptten alle aufessen, sondern für dieses himmlilsche Dessert aufbewahren!

Weitere köstliche Desserts für jeden Tag oder den besonderen Anlaß gibt es in unserer Rezepte-Rubrik.

Und wie Sie sonst noch Schoko  & Weihnachtsgebäck lecker verwerten, finden Sie hier.

Foto: Krüger GmbH & Co. KG / © Schulte-Ladbeck Fotografie

 

Rezept drucken
Vanillekipferl-Terrine
Köstliche Vanillekipferl-Terrine
Menüart Dessert
Portionen
Menüart Dessert
Portionen
Köstliche Vanillekipferl-Terrine
Anleitungen
  1. Gelatine nach Packungsanweisung einweichen.
  2. Vanilleschote der Länge nach aufschneiden und das Mark mit einem spitzen Messer herauskratzen.
  3. Milch, Salz, Zucker, Vanillemark und -schote aufkochen, abkühlen lassen und die Vanilleschote entfernen.
  4. Eigelbe cremig rühren, abgekühlte Milch nach und nach einrühren und auf einem heißen Wasserbad cremig aufschlagen.
  5. Die Creme hat die richtige Konsistenz, wenn diese auf dem Löffel liegenbleibt und nicht mehr dünnflüssig herunterläuft.
  6. Gelatine vorsichtig in der Creme auflösen und die Creme etwas abkühlen lassen.
  7. Sahne steif schlagen, vorsichtig unter die lauwarme Masse ziehen und 3 EL Krüger Family Typ Cappuccino White-Vanille einrühren.
  8. Den Rest mit 50 ml heißem Wasser verrühren.
  9. 175 g Vanillekipferl in kleine Stücke schneiden und mit dem Cappuccino vermischen.
  10. Eine Kastenform (15-20 cm Länge) mit Frischhaltefolie auslegen, mit der Creme befüllen und 1 Stunde im Kühlschrank anziehen lassen.
  11. Herausnehmen, die Keksmasse darauf geben und einsinken lassen bzw. leicht eindrücken.
  12. Terrine abdecken und mindestens 3 Stunden kalt stellen.
  13. Terrine stürzen, in Scheiben schneiden, auf Teller anrichten, mit den übrigen Keksen garnieren und servieren.
Vorheriger ArtikelBücher für Kochfans
Nächster ArtikelFaszination Tokyo: Schwelgen unter Kirschblüten