Weiße und dunkle Mokkatorte

Weiße und dunkle Mokkatorte

Diese Weiße und dunkle Mokkatorte schmeckt einfach himmlisch. Allerdings sollte man sich dafür schon Zeit nehmen und ein wenig Geschick braucht man auch. Dieses Rezept stammt von Robert Oppeneder, dem Leiter der Dekor- und Patisserie Schule in München und seinem Kollegen Jens Gradel.

Kaffeebohnen in Sahne

Sie griffen für diese Torte eine alte Technik auf: Kaffeebohnen werden über Nacht in Sahne eingelegt, so dass sie den Geschmack des Kaffees, aber nicht dessen Farbe annimmt.

Erst am nächsten Tag kann dann die Sahne mit dem Mokka­geschmack weiter verarbeitet werden – so entsteht die weiße Mokkacreme.

Kaffee macht süchtig??

„Du bist ja kaffeesüchtig“, sagen vielleicht Teeliebhaber zu ihren Kaffee-trinkenden Mitmenschen.

Wissenschaftliche Untersuchungen zeigen aber, dass es keine Abhängigkeit im Sinne einer Sucht gibt. Denn starke körperliche oder psychische Folgen wie durch Alkohol oder Drogen bleiben gänzlich aus.

Zwar treten bei regelmäßigen Kaffeetrinkern hin und wieder Kopf­schmerzen auf, wenn sie auf Koffein verzichten, aber diese verschwinden in der Regel auch so schnell wieder, wie sie gekommen sind.

Süchtig könnte ich aber schon werden! Und zwar auf diese Weiße und Dunkle Mokkatorte.

Weitere köstliche Backrezepte finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

 

Rezept drucken
Weiße und dunkle Moccatorte
Sie können diese Torte aus jedem beliebigen Biskuitboden machen, idealerweise einen dunklen Biskuit. Krem reicht für zwei Torten (ø 20cm, 4 cm hoch)
Weiße und dunkle Mokkatorte
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Backen, Dessert
Portionen
Torten (ø 20 cm, 4 cm hoch)
Zutaten
Dunkle Mokkakrem:
Weiße Mokkakrem:
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Backen, Dessert
Portionen
Torten (ø 20 cm, 4 cm hoch)
Zutaten
Dunkle Mokkakrem:
Weiße Mokkakrem:
Weiße und dunkle Mokkatorte
Anleitungen
Dunkle Mokkakrem:
  1. Den Instantkaffee im dunklen Kaffee mit Sahne warm auflösen.
  2. Puderzucker und Kuvertüre beigeben und in der noch warmen Masse die eingeweichte Gelatine auflösen und kaltrühren.
  3. Die geschlagene Sahne unterheben und die Krem in größere Savarineformen oder eine andere Form füllen und tiefgefrieren.
Weiße Mokkakrem:
  1. Die Mokkabohnen aus dem Milch- und Sahnegemisch herauspassieren.
  2. Puderzucker in die warme Milch und Sahne geben und die eingeweichte Gelatine in der noch warmen Masse auf­lösen und kaltrühren.
  3. Die geschlagene Sahne unterheben.
Mokkaganache:
  1. Den Tortenring auf dunkles Biskuit setzen und den eingefrorenen dunklem Kaffeekremring darüber legen.
  2. Die weiße Mokkakrem ringhoch einfüllen und im Kühlschrank anziehen lassen.
  3. Mit Mokkaganache glasieren und mit Zucker dekorieren
Rezept Hinweise

Für zwei Torten (ø20cm, 4cm hoch)