Neue Wandertrips in den spanischen Süden bietet Wikinger Reisen mit unterschiedlichen Schwerpunkten: Andalusien aktiv und kulinarisch.

Kajak, Kunst & Korkeichen: Die kleinen Wikinger-Gruppen erobern in 8 Tagen die größten iberischen Korkeichenwälder im Naturpark Los Alcornocales, ersteigen den „Rock of Gibraltar“ und paddeln per Kajak über den Stausee des Guadarranque. Im Festungsdorf Castillo de Castellar können die Urlauber selbst zum Pinsel greifen.

Wandergenuss am Fuß der Sierra Nevada: Kulinarischer Genuss steht im Mittelpunkt der 8-tägigen Wanderreise zu den südlichen Ausläufern der Sierra Nevada. Schritt für Schritt genießen Naturfans den Blick auf die Bergwelt der Alpujarra und besuchen auch eine Käserei. Ein Tapas-Abend, ein Koch-Event und ein Trip nach Trevélez zu einem der beste Serranoschinken rundet das Genussprogramm ab.

Der wilde Osten Andalusiens: Andalusien aktiv im wahrsten Sinne des Wortes heißt es beim erwandern der Marmorbrüche der Comarca del Mármol. Game of Thrones-Fans werden viel wiedererkennen. „Lawrence von Arabien“ und „Indiana Jones“ wurden in der Wüstenlandschaft der Sierra Alhamilla gedreht – neben Dutzenden Western in der wilden Halbwüste. 3 Naturparks runden das „Kinokulissen“-Programm von Wikinger Reisen ab.

Text: Wikinger Reisen
Bild: Annemarie Heinrichsdobler