Draußen ist es kalt und nass und trüb, wer träumt da nicht von einer kleinen Auszeit, am schönsten wäre jetzt ein wenig Wellness zu Zweit. Es muss nicht immer der Valentinstag sein, auch zwischendurch sollte man sich Zeit füreinander nehmen.

Landhaus Zu den Rothen Forellen bietet „Schnupperwochenende“

Das 5 Sterne superior Landhaus Zu den Rothen Forellen ist eines der besten Hotels in Sachsen-Anhalt. 76 Zimmer und Suiten bietet das Hotel auf höchstem Niveau in stilvollem Landhausstil. Historisch geprägt, aber auch modern, da die Anlage immer wieder verschönert und mit neuesten Details ausgestattet wurde. Der exklusive Wellnessbereich, die hervorragende Lage am schönen Forellenteich, in direkter Nähe zu zahlreichen Wanderwegen und das ausgezeichnete Speisenangebot lassen die Gäste von nah und fern anreisen.

Im „Forellen-SPA“ verwöhnen die SPA-Mitarbeiter ganzheitlich mit Hot Stone, pflegenden Kräuterstempelmassagen mit Harzer Kräutern und vielen erholsamen und regenerierenden Behandlungen. Schwimmbad, Whirlpool, Dampfbad, Finnische- und Biosauna sowie zahlreiche Ruhebereiche laden ein in die Bade- und Saunalandschaft..

Wellness im Landhaus Zu den Rothen ForellenMit dem Arrangement „Schnupper-Forelle“ lässt es sich Wellness zu Zweit gut umsetzen. Und man kann den Harz und das Hotel kennenlernen, um eventuell später für einen längeren Zeitraum wieder zu kommen. Eine Verlängerung des Aufenthaltes ist übrigens kein Problem.

Die kleine Auszeit mit großem Erholungseffekt beinhaltet eine Übernachtung im Doppelzimmer, das Landhaus-Genießer-Frühstück, ein viergängiges Schnupper-Abendmenü mit einem Glas Winzersecco als Apéritif, und natürlich die kostenlose Nutzung des Wellnessbereiches. Buchbar ab € 135,00 pro Person bei Doppelbelegung im Landhauszimmer (Stand 01/19).

Mit Kulinarischen Highlights begeistern die Restau­rants des Hotels mit unterschiedlicher Ausrichtung auf hohem kulinarischen Niveau. Die köstlichen Kreationen der Küchencrew werden durch eine Auswahl guter Tropfen komplettiert und mit einer eleganten Atmosphäre sowie einem sehr herzlichen Service perfekt abgerundet. Die Weinkarte ist hochkarätig und gut aufgestellt.

In der Umgebung locken zahlreiche Sehenswürdigkeiten: Z. B. die Städte Wernigerode und Quedlinburg, die nicht weit vom Landhaus entfernt liegen. Auch ein Rundgang durch Ilsenburg lohnt sich, z. B. zum Kloster Ilsenburg, das eine ehemalige Benediktinerabtei ist und aus dem 11. und 12. Jahrhundert stammt.

Text und Bilder: Landhaus Zu den Rothen Forellen / Bettina Häger-Teichmann