Alexander Dressel: Jakobsmuschel und Gamba, Curry und Blumenkohl

Alexander Dressel: Jakobsmuschel und Gamba, Curry und Blumenkohl

Alexander Dressel, Chef des Hotel Bayrisches Haus in Potsdam, hält seit Jahren einen Michelinstern. Seine Variationen sind einfallsreich und Aromenexplosionen. Das Rezept von ihm: Ein kleiner Spieß Jakobsmuschel und Gamba mit Curry und Blumenkohl konnten wir zum ersten Mal anlässlich seiner Auszeichnung zum Brandenburger Meisterkoch 2007 genießen … und stellen es Ihnen hier zum Nachkochen bereit. Eine tolle Vorspeise für einen besonderen Anlass.

Als Begleitung empfiehlt sich ein Silvaner … oder ein Glas Champagner.

Weitere Gourmetrezepte finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Rezept: © Alexander Dressel
Foto: TMM/derdehmel.de

Rezept drucken
Alexander Dressel: Jakobsmuschel und Gamba - Curry und Blumenkohl
Alexander Dressel: Jakobsmuschel und Gamba, Curry und Blumenkohl
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Terrine (alternativ auch Timbaieformen), bestehend aus Bulgur, Curry-, Blumenkohl- und Krustentiermousse:
Mousse, pro Mousse jeweils
Portionen
Personen
Zutaten
Für die Terrine (alternativ auch Timbaieformen), bestehend aus Bulgur, Curry-, Blumenkohl- und Krustentiermousse:
Mousse, pro Mousse jeweils
Alexander Dressel: Jakobsmuschel und Gamba, Curry und Blumenkohl
Anleitungen
  1. Für die Guacamole Avocadofleisch mit Limettensaft pürieren, mit Meersalz, Zucker, etwas Chili- sowie Olivenöl ­ab­­­­­schme­cken und Concassee unterheben.
  2. Für die Krustentier-Creme fraiche die Creme fraiche aufschlagen, Krustentier- und Curryfond unterrühren und mit Salz, Pfeffer, Limettensaft und Olivenöl abschmecken.
  3. Bulgur in Curryfond bissfest quellen lassen.
  4. Für die Terrine einzelne Moussevarianten herstellen, abwechselnd in die Form schichten und obenauf mit Bulgur abschließen.
  5. Zur Garnitur: Kleine Blumenkohlröschen im Curryfond gekocht, Keta-Kaviar, Wasabi-Kaviar, Krus­tentierlack und Sakura-Kressemix.
  6. Für den Spieß Ananas, Jakobs­muscheln und Gambas zusammen mit den Aromaten grillieren, nach­einander auf­spie­­ßen und mit Currysalz würzen.
  7. Zur Fertigstellung je eine Terrinenscheibe, einen Spieß und eine Nocke Guacamole auf dem Teller anrichten und­ garnieren.
Rezept Hinweise

Rezept: © Alexander Dressel

Vorheriger ArtikelWellness mal anders: Wie aus dem Ei gepellt
Nächster ArtikelVon der Couch aus: virtuelle Museumstour