Um ein paar schöne Tage am Wasser zu verbringen, muss nicht ins Ausland gereist werden. Deutschland hat zahlreiche Gewässer mit herrlicher Natur zu bieten. Die Strände an Nord- und Ostsee sind immer einen Ausflug wert. Wer es gern sportlich mag, mietet sich Stand-Up-Paddle, Wakeboard oder gleich ein ganzes Segelboot.

Tolle Natur am Wasser

Die Urlaubsziele an deutschen Flüssen, Seen und Meeresabschnitten präsentieren eine idyllische Landschaft. Eine intakte Flora und Fauna lässt sich hier bestaunen. Dünen, Wälder und Wiesen umgeben die Wasserareale in der Bundesrepublik.

Die Spuren vom Biber sind häufiger zu finden. Mit etwas Glück lässt sich der selten gewordene Eisvogel beobachten. Entlang der schönsten Seen und Flüsse führen Rad- und Wanderwege.

Die Uferpromenaden an Ost- und Nordsee laden ebenfalls zu Radtouren und Spaziergängen ein. In einer wunderschönen Natur wird sich zu Fuß, per Rad oder auf Inlineskates fit gehalten und ein traumhafter Urlaub verbracht. Sportlich aktiv geht es auch auf dem Wasser zu.

Flüsse, Seen und Meer: reizvolle Gewässer in Deutschland

Von Nord bis Süd ist Deutschland durchzogen von Gewässern mit attraktiver Umgebung. Während sonnige Strände hoch oben auf Badegäste warten, punkten die Mecklenburger Seenplatte mit der Müritz im Nordosten der Bundesrepublik und der Chiemsee in Bayern.

In 1.000 Metern Höhe kann im Eibsee direkt am Fuße der Zugspitze geschwommen werden.

Die wundervollen Landschaften an der Mosel sind nicht nur bei Weinliebhabern beliebt.

Auch andere deutsche Flüsse wie der Rhein und die Elbe haben anziehende Gebiete im Angebot.

Wer Entspannung pur am Wasser sucht, hat eine ansehnliche Auswahl. Für Abwechslung sorgen die diversen Freizeitmöglichkeiten.

Beim Boots- und Fahrradverleih lässt sich ein passendes Transportmittel mieten. Babista zeigt in einer interaktiven Bootsverleih-Karte, wo es den nächsten Verleih für die Tour auf dem Wasser gibt. Die Boote werden für einen spektakulären Tagesausflug und für mehrtägige Fluss- und Seefahrten angeboten.

Schöne Tage am Wasser in Deutschland verbringenFreizeitaktivitäten am Wasser für jeden

Damit beim Urlaub an deutschen Gewässern keine Langeweile aufkommt, stehen den Besuchern verschiedene Freizeitaktivitäten zur Verfügung.

Wandern am Wasser: Die deutschen Gewässer sind mit zahlreichen Wanderwegen versehen. Beim Spaziergang am Fluss, am Meer und am See lässt sich ein toller Blick auf die Landschaft genießen. Die Wege sind oftmals auch per Fahrrad erkundbar.

– Wakeboard: Auf einem Wakeboard lässt sich coole Wasseraction erleben und eine tolle Performance auf dem Nass präsentieren. Große Seen werden mit immer häufiger mit Cableparks ausgestattet, die den Spaß auf dem Board anbieten.

– Stand-Up-Paddle: Auf dem Stand-Up-Paddle geht es im Stehen gemütlich über den See oder den Fluss. Die Aktivität ist besonders für Wasserratten zu empfehlen, die nicht auf Wind oder Wellen angewiesen sein wollen. Wer kein eigenes Paddle hat, nutzt einfach den Verleih vor Ort.

– Segeln: Ist ein Segelschein vorhanden, kann dies ruhig beim Urlaub am Wasser ausgenutzt werden. Ferienorte mit Hafen haben oftmals einen Bootsverleih. Von kleineren Exemplaren bis zur Yacht ist alles dabei.

– Angeln: An vielen Gewässern lohnt es sich, die Angelrute auszuwerfen. Bei Bedarf kann der ganze Urlaub darauf ausgerichtet werden. Neben dem Fischen an Flüssen und an Seen ist das Angeln auf dem Meer ein besonderes Erlebnis. Auf hoher See lassen sich ganz andere Kaliber fangen.

– Partyboot: Überaus spaßig ist die Fahrt mit dem Partyboot. Mit Freunden, Verpflegung und Musik geht es über das Wasser. Der Ausflug sorgt garantiert für eine schöne Zeit und unvergessliche Momente. Die Boote sind heiß begehrt, deshalb ist eine rechtzeitige Buchung sinnvoll.

Fotos: Pixabay.com

Vorheriger ArtikelPhiladelphia Torte Schwarzwälder-Kirsch laktosefrei
Nächster ArtikelSarde in Saor mariniert, mit Zwiebeln