Rosmarinspieße mit Lammfilet

Rosmarinspieße mit Lammfilet

Rosmarinspieße mit Lammfilet sind gesund und schmecken gut. Viele schätzen mittlerweile den besonderen zarten Geschmack und die gute Fleischqualität. Das Gericht “Rosmarinspieße mit Lammfilet” kann man in der Pfanne, aber auch auf dem Grill, ganz schnell machen.

Die Qualität ist besonders wichtig

Entscheidend ist für viele Verbraucher vor allem die Qualität des Fleisches. Darunter fallen die sen­sorischen und ernährungsphysiologischen Eigenschaften.

Aber auch die hygienisch-toxikologsichen wie auch subjektive Faktoren sind wichtig. Z.B. die Zartheit, der Fettgehalt, das Aroma und die gesundheitliche Unbedenklichkeit.

Auch der Nähr­stoff­gehalt der Rosmarinspieße mit Lammfilet ist von Interesse.

Besonderes Augenmerk legen die Verbraucher auf einen niedrigen Fettgehalt.

Lammfleisch steht bislang im Ruf, sehr schmackhaft, aber auch besonders fettreich zu sein. Dies stimmt aber nicht. Untersuchungen zeigen, dass sich für deutsches Lammfleisch deutlich geringere Fettgehalte ergeben als bislang häufig unterstellt wurde.

So wurde bei Lammfleisch ein durchschnittlicher Fett­gehalt von 7,4 % ermittelt.

Zum Vergleich: Für Schweinefleisch, Rindfleisch (Färse) und Putenfleisch werden mittlere Fettgehalte von 10,5 %, 9,3 % sowie 6 % angegeben.

Damit nimmt das Lammfleisch eine überraschend günstige Position ein. Die vorwiegend im Depotfett vorhandenen trans-Fettsäuren lassen sich bei Bedarf nach dem Garen entfernen.

Der hohe Gehalt an spezifischen Fettsäuren kann für den Menschen gesundheitsfördernd wirken.

Lammgerichte sollten möglichst heiß serviert werden, denn da schemcken sie am besten. Deshalb eignet sich Lammfleisch auch so gut für den Grill.

Servieren Sie dazu: Grüne Bohnen und Kartoffelgratin. Wenn Sie es ganz schnell auf dem Grill braten wollen, dann schmeckt es auch mit einem Stück Brot ganz toll.

Weitere Rezepte rund um Lamm auf dem Grill finden Sie hier, z.B. für Gegrillte Lammnackenkoteletts mit Petersilien-Zitronenpesto oder eine gegrillte Lammkrone.

Foto: Redaktionsarchiv G&R

Rezept drucken
Rosmarinspieße mit Lammfilet
Geht ganz schnell!!!!
Anleitungen
  1. Die Lammfilets in je vier Stücke schneiden.
  2. Rosmarinzweige waschen und trocknen, untere Enden der Rosmarinzweige gut anspitzen.
  3. Die Knoblauchzehen schälen und in feine Scheiben schneiden.
  4. Die Lamm­filetstücke abwechselnd mit den Knoblauchscheiben auf die Rosmarinzweige schieben, mit Pfeffer bestreuen.
  5. Butterschmalz in der Pfanne erhitzen, die Rosmarin-Lamm-Spieße darin auf
  6. jeder Seite zwei Minuten braten, salzen.
  7. Je zwei Spieße auf einem Teller servieren.
Rezept Hinweise

Servieren Sie dazu: Grüne Bohnen und Kartoffelgratin. Wenn Sie es ganz schnell auf dem Grill braten wollen, dann schmeckt es auch mit einem Stück Brot ganz toll.