Gute-Laune-Pralinen selbstgemacht

Gute-Laune-Pralinen selbstgemacht

Die kalte Jahreszeit und die Corona-Situation setzt allen zu, daher bedarf es einer extra Portion Stimmungsaufheller. Die Gute-Laune-Pralinen sind dank ihrer Zutaten die perfekte Leckerei für Tage, an denen ein bisschen extra Freude nötig ist. Denn nicht nur die Schokolade hilft: Auch die Schärfe des enthaltenen Ingwers regt die Glückshormon-Ausschüttung an.

“Happy Food” wie Schokolade, hebt nachweislich die Stimmung. Sie enthält die Aminosäure Tryptophan, die den Serotoninspiegel im Gehirn anhebt. Serotonin ist ein Botenstoff, der neben vielen anderen Prozessen auch die Emotionen beeinflusst. Aus diesem Grund trägt er den Beinamen “Glückshormon”.

Pralinen selber machenZutaten zum Glück

Ingwer ist ein echter Allrounder – ihm werden unzählige gesundheitsfördernde Wirkungen zugeschrieben.

Unter anderem regt die Schärfe der Knolle in Mund und Nase ähnliche Rezeptoren wie Hitze an. Der darauffolgende übermittelte Reiz an das Gehirn sorgt dann für die Ausschüttung von Glückshormonen und hebt so die Gemütslage des Verwenders.

Auch Kakao als Hauptbestandteil von Schokolade soll sich positiv auf den Serotoninspiegel auswirken. Doch hier streitet sich die Wissenschaft noch.

Außer Frage steht, dass der Verzehr von Schokolade ein Glücksgefühl im Körper auslöst, durch Wohlfühlen und Kindheitserinnerungen, die der Geschmack hervorbringt.

Die Zufuhr ungesättigter Fettsäuren

Ungesättigte Fettsäuren gehören zu den essenziellen Fettsäuren. Das heißt, dass sie für den Körper unerlässlich sind, dieser sie aber nicht selbst herstellen kann.

Deswegen muss die Zufuhr durch Lebensmittel aufgenommen werden, wie z.B. pflanzliche Nahrung oder Fisch.

Deli Reform Das Original ist reich an ungesättigten Fettsäuren und enthält natürliches Omega-3. Dieses verbessert den Blutkreislauf, schützt vor Blutgerinnung, wirkt Blutdruck senkend und entzündungshemmend.

Das rein pflanzliche Streichfett ist somit ein idealer Begleiter in der gesunden und ausgewogenen Ernährung – und sorgt als Bestandteil der Stimmungsaufheller-Pralinen für gute Laune.

Seit über 110 Jahren genießen hochwertige Lebensmittel aus dem Hause Walter Rau das Vertrauen der Verbraucher. Die bekannteste Marke des Unternehmens ist Deli Reform, deren Produkte aus sorgsam ausgewählten Rohstoffen hergestellt werden.

Weitere Seelentröster sind unsere Gemüsepralinen (herzhaft) oder beispielweise die Schoko-Espresso-Türmchen, die nicht gebacken werden müssen.

Foto: Walter Rau Lebensmittelwerke / Deli Reform

Rezept drucken
Gute-Laune-Pralinen selbstgemacht
Gute-Laune-Pralinen selbstgemacht
Menüart Dessert, Snack
Kochzeit ca. 20 Minuten
Wartezeit ca. 2 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
Menüart Dessert, Snack
Kochzeit ca. 20 Minuten
Wartezeit ca. 2 Stunden
Portionen
Stück
Zutaten
Gute-Laune-Pralinen selbstgemacht
Anleitungen
  1. Ingwer schälen und fein hacken.
  2. Schokolade fein hacken.
  3. Deli Reform Das Original, Ingwer und Sahne unter Rühren aufkochen, ca. 5 Minuten köcheln lassen, sieben und Schokolade in der heißen Mischung auflösen.
  4. Pralinencreme in eine mit Folie ausgelegte Auflaufform (ca. 12 x 20 cm) füllen und ca. 2 Stunden kaltstellen.
  5. Pralinencreme aus der Form stürzen, Folie entfernen und Pralinencreme in Würfel (ca. 2 x 3 cm) schneiden.
  6. Die Gute-Laune-Pralinen mit Kakaopulver bestäuben und servieren.
Rezept Hinweise

Pro Stück: kJ/kcal: 302/72 EW: 1,0 g F: 5,5 g KH: 4,1 g BE: 0,5

Vorheriger ArtikelNaturpark Bayerischer Wald: Treffen mit dem König der Wälder
Nächster ArtikelStatt Fernreise: Deutschland exotisch