Geschenk zum Valentinstag: Süßigkeiten mit Physalis – Goldbeeren Brownies

Geschenk zum Valentinstag: Süßigkeiten mit Physalis

Ein verführerisches Geschenk zum Valentinstag sind diese selbst gemachten Süßigkeiten mit Physalis.

Um die Liebsten zu verwöhnen, dafür sind Süßigkeiten immer eine gute Idee. Denn Liebe geht durch den Magen. Wenn die Süßigkeiten dann noch (einigermaßen) gesund sind, um so besser. Hier präsentieren wir zwei augefallene Rezepte für Kekse und Brownies mit getrockneten Physalis. Auch bekannt unter dem Namen Andenbeere oder Goldenberries.

Süßigkeiten als Geschenk zum Valentinstag

Geschenk zum Valentinstag: Süßigkeiten mit Physalis

Goldbeeren-Taler

(für ca. 35 Stück)

Für den Mürbeteig: 300 g Mehl, 1 Messerspitze Backpulver, 75 g Zucker, 150 g Butter, 1 Ei (M), abgeriebene Schale von 1/2 Bio-Zitrone, 1-2 EL kaltes Wasser

Außerdem: 120 g Aprikosenmarmelade, 40 g fein gehackte Pistazien, 150 g Goldenberries (getr. Physalis)

Zubereitung Physalis-Taler oder Goldbeeren-Taler

Mehl mit Backpulver und Zucker mischen. Butter in Stückchen, Ei, Zitronenschale und Wasser dazu geben. Alles mit einem Messer hacken, sodass trockene Krümel entstehen. Dann schnell mit der Hand zu einem glatten Teig kneten. Den Teig in Folie wickeln und ca. 30 Minuten in den Kühlschrank legen.

Den Teig auf einer bemehlten Fläche ca. 2 mm dick ausrollen. Aus dem Teig die gleiche Anzahl Kreise und Ringe (ca. 6 cm Durchmesser) ausstechen. Zuerst die Kreise auf mit Backpapier ausgelegte Backbleche legen und im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Gas: Stufe 3-4, Umluft: 180 Grad) ca. 6-8 Minuten backen. Dann die Ringe bei gleicher Temperatur ca. 5-6 Minuten backen. Alle Plätzchen auskühlen lassen. Marmelade durch ein Sieb streichen und unter Rühren 1-2 Minuten köcheln lassen. Die Teigringe dünn mit der Marmelade bestreichen und mit Pistazien bestreuen. Übrige Marmelade auf die Teigkreise geben und die Ringe darauf setzen. Die Mitte mit etwa je 5 Goldenberries füllen.

Weitere Rezepte für Überraschungen zum Fest der Liebe am 14. Februar finden Sie in unserem Archiv. Hier gibt es einen Tipp für die richtigen Blumen.

Text: Verena Wagner
Fotos und Rezept: Terrafertil Goldenberries

Rezept drucken
Goldbeeren Brownies
Geschenk zum Valentinstag: Süßigkeiten mit Physalis
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Patisserie, Backen
Keyword Dessert, backen
Portionen
Stück
Menüart Dessert, Gebäck
Küchenstil Patisserie, Backen
Keyword Dessert, backen
Portionen
Stück
Geschenk zum Valentinstag: Süßigkeiten mit Physalis
Anleitungen
  1. 150 g Kuvertüre in Stücke schneiden. Zusammen mit der Butter in Stückchen in eine Schüssel geben. Auf einem heißen Wasserbad schmelzen, dabei ab und zu umrühren. Etwas abkühlen lassen.
  2. Eier mit Zucker und Vanillezucker schaumig rühren. Schokoladen-Buttermischung unterrühren.
  3. Mehl mit Backpulver mischen und zusammen mit den Mandeln zugeben. Goldenberries untermengen.
  4. Teig in eine mit Backpapier ausgelegte feuerfeste Form (ca. 20 x 24 cm, mit hohem Rand) geben. Im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Gas: Stufe 2-3, Umluft: 160 Grad) ca. 25-30 Minuten backen. Auskühlen lassen.
  5. Kuvertüre in Stücke schneiden und in eine Schüssel geben. Auf einem heißen Wasserbad schmelzen lassen.
  6. Kuchen in Quadrate (4 x 4 cm) schneiden.
  7. Kuvertüre über die Brownies träufeln und mit den Goldenberries verzieren. Leicht mit Kakao bestäuben.
Vorheriger ArtikelCholesterinarme Ernährung mit Fleisch?
Nächster ArtikelPassionsspiele Oberammergau 2022