Moderne irische Küche – Gegrillter Beef Salat

Rezepte irische Küche - Gegrillter Beef Salad

Wie wäre es mit einem Beef Salat für Ihre nächste Grillrunde oder Gartenparty? Der Beef Salat vereint irische Hausmannskost mit leichtem, sommerlichen Salatgenuss.

Alternativen zum Fleisch vom Grill: Für jedne Geschmack etwas dabei

Wer keine Lust auf Fleisch hat, bekommt gegrillte Auberginen und / oder Zucchini als Alternative mit seinem Salat serviert.Aus dem Beef Salat wird so im Handumdrehen eine vegetarische oder vegane Alternative. So ist für alle Gäste das Richtige dabei. Und das tollste: Auf dem Grill hat jede Vorliebe sein Plätzchen.

Immerhin gibt es mehr und mehr Leute, die bewusst auf Fleisch verzichten wollen. Dafür entscheiden sich immer mehr Menschen aus Klimagründen. Dabei sollten wir sie nach besten Möglichkeiten unterstützen und vielleicht selbt jede Woche Tage einlegen, in denen wir kein Fleisch essen.

Grill oder Pfanne – je nach Wetter und Stimmung

Irischer BeefsalatWer keinen Grill hat oder es sich möglichst leicht und bequem machen möchte, brät sein Beef in der Pfanne. Auch Grillgemüse oder Halloumi Käse für den Grill – ebenfalls eine tolle ALternative zu dem Salat Rezept – gelingen im Handumdrehen und kinderleicht in jeder Pfanne. Wer eine Grillpfanne hat, benutzt diese, um die typsichen Röststreifen auf dem Grillgut zu erhalten. Ist aber kein Muss.

Dieser Beef Salat ist ein sommerliches Gericht und zu jeder Tageszeit ein Genuss. Vom Grill oder aus der Pfanne ist der Beef Salat leicht nachzukochen und vereint das Fleisch mit der Beilage.

Hier gibt es mehr Rezepte der modernen irischen Küche zum Nachkochen. Und hier weitere Rezepte zum Grillen.

Tipps für Profi-Griller

Fotos: Bord BIA

Rezept drucken
Moderne irische Küche - Gegrillter Beef Salat
Rezepte irische Küche - Gegrillter Beef Salad
Menüart Salat
Portionen
Personen
Zutaten
Menüart Salat
Portionen
Personen
Zutaten
Rezepte irische Küche - Gegrillter Beef Salad
Anleitungen
  1. Bestreuen Sie das Steak auf beiden Seiten mit zwei Teelöffeln Zitronensaft und einem halben Teelöffel Zucker und würzen mit Salz und Pfeffer. Auf Grill oder in heißer Pfanne Steak 4-5 Minuten anbraten, einmal wenden. Wenn es außen schön braun ist, ist es innen noch roh und der Saft sammelt sich in der Mitte. Steak auf ein Brett legen, abdecken, 15 Minuten ziehen lassen.
  2. Gurken, Zwiebeln, Tomaten, Chili, Kräuter und Schalotten zusammen in einer großen Schüssel mischen.
  3. Den Zucker in einem Einmachglas mit dem Zitronensaft und der Fischsauce auflösen. Zur Seite stellen solange nötig.
  4. Zum Servieren schneiden Sie das Steak in dünne Scheiben und richten Sie es mit dem Gemüse und dem Dressing in einer Schale an.