Duett von Paprikacreme mit Kerbelpesto

Duett von Paprikacreme mit Kerbelpesto

Als ideale Vorspeise oder als Zwischengericht für ein herbstliches Menü eignet sich dieses Duett von Paprikacreme mit Kerbelpesto von Ronny Pietzner. Und es sort auch optisch für einen Wow-Effekt.

Hätten Sie das gewußt?

Wir denken Paprika ist ein Gemüse. Falsch, denn nach botanischer Definition sind Paprikas Beeren. Genauso wie manch anderes Gemüse und Obst, bei dem man das auch nicht auf den ersten Blick vermuten würde. Zum Beispiel bei Kürbis und Bananen.

Durch die spanischen Eroberer – daher auch das Synonym Spanischer Pfeffer – wurde die Pflanze im 15. jahrhundert in Europa bekannt. Zunächst wurde sie allerdings nur als Zierpflanze angebaut, erst später wurde sie zu dem beliebten Gemüse.

Weitere Rezepte von Ronny Pietzner finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Rezept: © Ronny Pietzner
Foto: © Ronny Pietzner

Rezept drucken
Duett von Paprikacreme mit Kerbelpesto
Anleitungen
Paprikacreme:
  1. Die Zwiebelwürfel mit Honig in Butter in zwei Töpfen glasig schwitzen und die Paprikawürfel farblich getrennt hinzufügen.
  2. Die gelben Paprika mit Orangensaft und die roten mit Gemüsebrühe auffüllen.
  3. Beide Ansätze gar kochen und getrennt voneinander pürieren, würzen und passieren.
  4. Je drei Blatt eingeweichte und ausgedrückte Gelatine ­hinzufügen und kurz vor dem Erstarren jeweils die Hälfte der Sahne unterheben.
  5. Die beiden Cremes geschichtet abfüllen und kalt stellen.
Kerbelpesto:
  1. Den Kerbel grob schneiden und mit Olivenöl, Pinienkernen, Pfeffer und Salz
  2. in der Küchenmaschine pürieren.
  3. Die Paprika­creme stürzen und das Pesto dekorativ drumherum verteilen.
Rezept Hinweise

Rezept: © Ronny Pietzner

Vorheriger ArtikelPutrajaya: Juwel der islamisch-malaysischen Architektur
Nächster ArtikelGewinnen Sie eine Home Fine Dining Box für 2 Personen