Alles was gut, teuer ist, und Spaß macht, wird weltweit kopiert. Kein Wunder also, dass es rund um den Globus eine ganze Reihe von Oktoberfest-Kopien gibt. Denn wer nicht nach München zum weltweit berühmtesten Original reisen kann, feiert halt wo’s geht – Oktoberfest-Kopie inklusive. Bier, Brezn, bayerische Schmankerl, sowie Dirndl und Lederhosen lassen sich fast überall finden.

Heiß geht es zu in Arizona

Die wohl heißesten Oktoberfeste finden jedes Jahr in Arizona statt, denn mit Temperaturen von deutlich über 30 Grad ist es im Herzen des Staates im Herbst immer noch sehr sommerlich.

Oktoberfest-Kopie ArizonaEin wahres Urgestein unter Arizonas bayrischen Festen ist das Oktoberfest in Heber-Overgaard, welches bereits zum 31. Mal stattfindet. Am 28. und 29. September wird an zwei Tagen im Tall Timbers Park mit Musik, Tanz und natürlich viel Bier die Herbstzeit eingeläutet.

Oktoberfest-KopieWer nicht genug von dem bayrischen Spektakel bekommen kann, wird vom 11. bis zum 13. Oktober 2019 in Tempe beim Four Peaks Oktoberfest auf seine Kosten kommen. Ganze drei Tage wird das Fest entlang des Südufers von Town Lake gefeiert. Besondere Highlights sind das Bratwurst-Wettessen und ein Dackelrennen. Natürlich heizen auch Bands mit traditioneller deutscher Blasmusik dem Publikum ordentlich ein.

Oktoberfest-Kopie am Strand in St. Pete/Clearwater

Die Region St. Pete/Clearwater wird regelmäßig für ihre schönen Strände ausgezeichnet. Kein Wunder also, dass ein Oktoberfest mit Blick auf den glitzernden Golf von Mexiko nicht fehlen darf.

Oktoberfest-KopieAm 20. und 21. Oktober findet das St. Pete Beach Oktoberfest statt. Neben Bier, Brezeln, Bratwurst und Sauerkraut erwarten Besucher des Events auch klassische deutsche Blasmusik und Tänzer.

St. Pete/Clearwater ist außerdem landesweit für ihre ausgeprägte Craft-Beer-Szene bekannt. Über 35 individuelle Brauereien sind dort beheimatet – nicht umsonst wird die Region in Florida auch liebevoll „Gulp Coast“ genannt.

Oktoberfest-KopieSelbstverständlich zelebrieren auch einige der Brauereien das Oktoberfest, wie beispielsweise Rapp Brewing. Das „Rapptoberfest“ findet an den Wochenenden ab dem 21. September bis zum 20. Oktober statt. Zu diesem besonderen Event hat Rapp Brewing über 14 verschiedene deutsche Biere auf Lager. Abgesehen vom klassischen Oktoberfestbier, können sich Bierliebhaber unter anderem auch auf Doppelbock, Schwarzbier, Maibock oder Kellerbier freuen.

Das kälteste Oktoberfest in Longyearbyen

Hier wird das Bier eiskalt serviert: Nördlich des Polarkreises findet auf Spitzbergen in Longyearbyen die kälteste Wiesn statt. Seit 2009 zelebriert die Stadt ein Wochenende lang das Fest bei Temperaturen um 0 Grad. Doch frieren muss niemand – die Zelte sind beheizt.

Oktoberfest-KopieZu entdecken gibt es außerdem mehr als 80 Biersorten und Fårikål, norwegischer Lammeintopf, der zusätzlich von innen wärmt. Die Stimmung heizen Bands und die Wahl des „Schnurrbarts des Jahres“ an.

Feiern bis frühmorgens: Oktoberfest-Kopie in Brasilien

Dass es das Oktoberfest sogar bis nach Brasilien geschafft hat, weiß der Abenteuerreiseveranstalter Flash Pack. In Blumenau wird bereits seit 1984 jedes Jahr das Oktoberfest zelebriert. Grund dafür ist die besondere Geschichte von Blumenau: die Stadt wurde 1850 von deutschen Einwanderern gegründet. Heute findet man im Stadtbild viele alte deutsche Einflüsse wie Fachwerkhäuser wieder. Vom 9. bis 27. Oktober heißt es dieses Jahr wieder auf dem lokalen Oktoberfestgelände in Blumenau „O’zapft is!“

Oktoberfest-KopieÜbrigens: Das Oktoberfest in Blumenau gehört zu den beliebtesten Volksfesten Brasiliens, neben dem berühmten Karneval in Rio de Janeiro ist es auch das größte des Landes. Bis zum frühen Morgen wird im Oktober zu deutscher und brasilianischer Musik gefeiert und getanzt.

Sehenswert sind auch die Umzüge, welche meist am Wochenende stattfinden: Die bayerischen Trachten kombiniert mit brasilianischen Accessoires sind durchaus etwas Besonderes.

Am anderen Ende der Welt in Australien

Knapp 16.000 Kilometer von München entfernt heißt es ebenfalls: „O’zapft is“. Bei der Reisesuchmaschine momondo.de haben wir das entfernteste Oktoberfest gefunden.

Oktoberfest-KopieIm australischen Brisbane findet das Fest nach bayerischem Vorbild seit 2008 an zwei Oktober-Wochenenden statt.

Seine Interpretation mutet für manche wohl etwas modern an. Schwarzwälder Kirschtorte etwa wäre auf dem Münchner Oktoberfest undenkbar! In Brisbane hingegen gehört die Leckerei zu den traditionellen Schmankerln und somit auch zur örtlichen Wiesn-Version.

Afrikanisches Festbier in Namibia

Bereits seit 1958 findet jährlich in Windhoek das Oktoberfest Namibia statt, verrät der Luxusreiseveranstalter INTOSOL. Auch dieses Jahr wird am 26. und 27. Oktober auf dem Gelände des Sport Klubs Windhoek die Tradition fortgeführt.

In jedem Jahr wird ein neues spezielles Festbier von Namibia Breweries, welche nur nach dem Reinheitsgebot aus 1516 braut, ausgeschenkt.

Neben Schweinebraten, Brezeln, Weißwurst oder Obazda gibt es unter anderem auch passende musikalische Untermalung. In der Regel wird eine Kapelle aus Deutschland eingeflogen.

Am längsten feiern in Helen/ USA

In Helen, Georgia, wird das Oktoberfest so lang gefeiert wie nirgendwo anders: 44 Tage mit Unterbrechungen. Das Original in München dagegen öffnet „nur“ für 18 Tage. Dabei sorgen beim US-Pendant Volksmusikbands wie „Sonnen Schnaps“ für Festzeltstimmung.

Oktoberfest-KopieAuch der Ort selbst ist ein Highlight: Um die ehemalige Holzfällerstadt vor dem Schicksal einer Geisterstadt zu retten, haben die Bewohner ihre Heimat in ein bayerisches Alpendorf verwandelt (oder was sie darunter verstehen).

Für Asien die größte Oktoberfest-Kopie

Oktoberfest-KopieSeit 1991 findet in der Hafenstadt Qingdao in China ab dem zweiten Augustwochenende das größte Bierfestival Asiens statt. Auf etwa 20 Hektar Gesamtfläche – der Hälfte des Münchner Originals – tummeln sich 16 Tage lang insgesamt bis zu vier Millionen Besucher.

So ist es das größte Oktoberfest außerhalb Deutschlands. Mit Modenschauen und einem Symposium über Brautechnologien unterscheidet es sich vom Original. Und statt Weißwürste gibt es Meeresfrüchte.

Eine dicke Brieftasche ist hier nötig

Und wenn Geld keine Rolle spielt, dann geht es zur Oktoberfest-Kopie nach Manama in Bahrain.

Oktoberfest-KopieUnd dieser Besuch ist kein Schnäppchen: 26.000 Bahrain-Dinar Eintritt pro Person, umgerechnet knapp 63.000 Euro, kostet das Oktoberfest des 5-Sterne-Hotels „The Gulf Hotel Bahrain“. Es liegt in der Hauptstadt von Bahrain: Manama.

Das Highlight des Abends sind die Lasterbacher Musikanten, die seit 2004 dort spielen. Nach der Party können die Besucher gleich in eines der luxuriösen Betten fallen, falls die Reisekasse es hergibt.

Und da soll sich nochmal einer über den Bierpreis in München aufregen … (Anmerkung der Redaktion).

Mehr über die Original-Gaudi in München finden Sie hier.

Fotos: © Arizona-Office-of-Tourism, © Visit St. Pete/Clearwater.com, © Brisbane-Australien_Getty-Images, © Helen GA/USA_Getty Images, © Longyearbyen/ Spitzbergen_Shutterstock ID 736092994, © Oktoberfest-Bier_Getty-Images, © Oktoberfest-Tanz_Getty-Images, © Qingdao-China_Getty-Images, © Manama-Bahrain_Getty-Images, © fotolia_163551453-©-J.Mühlbauer-exclus