Skifahren im Salzburger Land für die Kleinsten gelingt stressfrei mit dem passenden Familienhotel, wie dem 4-Sterne Superior Hotel Steiner in Obertauern, direkt an der Piste.

Skifahren im Salzburger Land mit Kindern

Auf 1.752 Metern lädt eine der bekanntesten Skiregionen Österreichs zum Skifahren und Snowboarden in Obertauern ein. Die beliebte „Tauernrunde“ wurde durch zwei neue „Kindertauernrunden“ ergänzt, abgestimmt auf das Können und die Kondition der kleinen Skihasen.

Die „Bobby-Runde“, benannt nach dem Ortsmaskottchen „Bobby“, begeistert jüngere Kinder und die Runde „My Track“ ist perfekt abgestimmt auf die Bedürfnisse der Jugendlichen.

Im Hotel Steiner beginnt der erste Skivormittag für die Kleinsten ganz entspannt, denn die Zwerge werden per Skibus abgeholt. Bequem liegt das Hotel direkt an der Piste. Kompetente Skilehrer begleiten die Kinder in den Bibo Bär Familienpark, wo sie auf drei eigens entwickelten Pisten spielerisch betreut werden. In „Bobby‘s Monsterpark“ warten lustige Figuren und spannende Rätsel. Für größere Kids wurde eine Wellenbahn und ein Parcours eingerichtet. Bei „Bobby’s Slalom“ bekommen die Kinder spielerisch das richtige Gefühl fürs Bogenfahren. Wenn sie dann eine Pause brauchen, können sie sich im neuen Aufenthaltsraum ausruhen und aufwärmen. Weitere Attraktionen sind ein Kinderiglu und die Ski-Geisterbahn im Märchenpark an der Schaidbergbahn, die auf Skiern durchfahren werden kann.

Wellness mit Tauernblick

Während die Kinder in besten Händen sind, genießen die Eltern Skifahren im Salzburger Land bei 100 Pistenkilometern bestens präparierte Paradehänge und Loipen. Nach dem Schneevergnügen macht behagliche Wärme doppelt Spaß – im rund 1.000 m² großen Wellnessbereich des familiär geführten Hauses. Vom Pool aus lässt sich das eindrucksvolle Tauernpanorama der Salzburger Bergwelt genießen. Relaxen im Whirlpool oder Dampfbad, Energie tanken in den Saunen und der Bergkristallgrotte sowie dem Tepidarium oder Spaß mit dem Nachwuchs in der Familiensauna. Damit alle ihre Ruhe genießen können, ist der Wellnessbereich in eine FamilyZone und eine AdultZone geteilt. Bei Kinderanimation und in der einzigartigen Jungendlounge samt Kletterwand und Billardtisch wartet Unterhaltung für jedes Alter. Die Genuss-Vollpension verwöhnt den ganzen Tag mit kulinarischen Highlights. Großzügig sind auch die Familienappartements samt Full-Babyservice.

Winter Spartan Race 2020

Skifahren im Salzburgerland in der Region Zell am See-Kaprun bietet ebenfalls jede Menge Highlights – auch nur zum Gucken: Am 11. und 12. Januar 2020 lädt das Winter Spartan Race zum zweiten Mal nach Zell am See-Kaprun. Beim einzigen Winter Spartan Race im deutschsprachigen Raum stehen vor spektakulärer winterlicher Bergkulisse rund um die Burg Kaprun vier Disziplinen zur Wahl: Beim Spartan Sprint sind Läufer auf fünf Kilometern mit 20 Hindernissen gefordert, beim Spartan Super müssen auf zehn Kilometern 25 Hindernisse überwunden werden.

Besonders anspruchsvoll geht es bei den Hurricane Heat-Disziplinen zu. Über eine unbekannte Distanz erwartet die Teams ein Wettkampf über mindestens vier bzw. zwölf Stunden. Bei den Rennen der Kategorie „Extreme Endurance“ müssen die Spartaner sowohl team- als auch individualbasierte, lösungsorientierte, physisch und psychisch fordernde Aufgaben meistern.  Aber auch junge Abenteurer zwischen vier und 15 Jahren sind beim Spartan Race herzlich willkommen und können sich beim Spartan Kids richtig austoben.

GP Ice Race geht in die zweite Runde

Das Eisrennen GP Ice Race, das nach 45 Jahren Dornröschenschlaf im vergangenen Jahr spektakulär Premiere feierte, startet auch 2020 wieder in Zell am See-Kaprun. Am 1. und 2. Februar 2020 stellen Amateur- und Profifahrer unterschiedlicher Teams und Fahrzeughersteller auf dem Renngelände am alten Flughafen in Zell am See ihr Können auf dem Eis unter Beweis. Auch das traditionelle Skijöring – dabei lässt sich ein Skifahrer an einem Seil von einem Motorfahrzeug ziehen – und Show-Fahrten prominenter Fahrer stehen auf dem zweitägigen Programm. Vor Ort erwartet Motosportfans ein beeindruckender Querschnitt aus Premium-Rennfahrzeugen aller Epochen: Oldtimer, Youngtimer und Fahrzeuge mit alternativen Antrieben. Zudem geben sich auch 2020 Motosport-Legenden wie Hans-Joachim Stuck die Ehre. Die Initiatoren Ferdinand Porsche und Vinzenz Greger haben mit der Neuauflage des historischen Rennens eine spektakuläre Veranstaltung mit Motorsport zum Anfassen geschaffen, die im vergangenen Jahr mehr als 8.000 internationale Besucher begeisterte. Einzeltickets sind bereits ab 25 Euro im Online-Vorverkauf verfügbar.

Die neue Kitzsteinhorn Explorer Tour

Erstmals wird die Kitzsteinhorn EXPLORER Tour vom 31. Dezember 2019 bis 14. April 2020 auch als Winteredition angeboten. Mit einem Nationalpark-Ranger erforschen Teilnehmer an nur einem Tag vier Klimazonen vom Tal bis in die Welt der Gletscher und erfahren dabei, wie Gletschereis entsteht, wo Steinadler und Bartgeier zu Hause sind oder welche Strategien die Bergflora entwickelt, um die Kälte zu überleben.
Die Führung beginnt mit der Überwindung von 2.261 Meter Höhendifferenz per Seilbahn. Am Ziel, dem TOP OF SALZBURG auf 3.029 Metern, lohnt ein Besuch der Gipfelwelt 3000 mit Cinema 3000 und Nationalpark Gallery. Die Kitzsteinhorn Explorer Tour Winter ist mit einem gültigen Seilbahnticket inklusive. Die Führung beginnt jeden Dienstag um 10 Uhr beim Kaprun Center/Talstation MK Maiskogelbahn.

Ski’n’Brunch auf der Schmittenhöhe

An neun Terminen öffnet die Schmittenhöhebahn 2020 bereits ab 7 Uhr ihre Gondeltüren. Begleitet vom Sonnenaufgang über den Bergen genießen Wintersportler 1,5 Stunden vor allen anderen die frisch präparierten Pisten. Die Stärkung für den Skitag gibt es beim Brunch auf der Schmiedhof Alm oder der Blaickner’s Sonnalm.
Ski’n’Brunch Fahrten finden jeden Donnerstag im Januar und Februar 2020 statt. Die Teilnehmerzahl ist begrenzt. Tickets kosten 45 Euro pro Person und sind an den Kassen sowie online im Gutscheinshop erhältlich.

Ski-Spaß für die ganze Familie in Saalbach-Hinterglemm

Das Wintersportgebiet rund um den Skicircus Saalbach Hinterglemm Leogang Fieberbrunn bietet mit 270 Abfahrtkilometern, Nachtpiste, Funpark und vielem mehr für jeden Geschmack genau das Richtige zum Skifahren im Salzburger Land. Mit der Eröffnung des ZellamseeXpress im Winter 2019/2020 wird außerdem eine Verbindung zwischen der Schmitten und Saalbach Hinterglemm geschaffen und somit der Grundstein für einen der größten und vielfältigsten Skiräume Österreichs gelegt. Zell am See zählt mit der Schmittenhöhe zu den top Familienskigebieten Österreichs.

“Unterschwarzacher” Luxus

Zum Familienunternehmen von Toni und Jacky Hasenauer gehören neben dem Vier-Sterne-Superior-Hotel „Der Unterschwarzachhof“ und der Eventlocation „Der Schwarzacher“ auch ein Mini-Bauernhof im Tal sowie das Designchalet „Schmiedalm“, ein Bio-Bauernhof auf der eigenen Alm und das Selbstversorgerhaus „Unterschwarzachhütte“ am Berg.

Der Unterschwarzachhof liegt direkt am Fuße des Berges und der Unterschwarzach-Bahn. Nach einem Tag Skifahren im Salzburger Land wartet die stylische Après-Ski-Location „Der Schwarzacher“. Auf die Gäste warten Cocktails, exquisite Küche und Musik. Die großzügigen, teils neu renovierten Designer-Zimmer und Suiten des Hotels laden zum Ankommen und Erholen ein. Nachdem Gäste das Skigebiet erkundet haben, können sie am Nachmittag im 1.500 Quadratmeter großen Spa-Bereich mit beheiztem Innen- und Außenpool, duftendem Brot-Ruheraum im Turm oder bei alpinen Behandlungen – wie dem muskellockernde Kraxnofen – entspannen.

 

Weitere Tipps für die Skisaion 2020

Skifahren in Tirol

exotische Skiausflüge

Skifahren in Italien

Ski-Tipps für die Schweiz

Skipreise für Unterkünfte und Liftkarten in Europa

Fotos: Hotel Steiner, Kitzsteinhorn, GP Ice Race, Schmittenhöhebahnen, Sportograf (Spartan Race), www.unterschwarzach.at