Werbung. Echtes Salz in Handarbeit – jahrhundertelang war diese in der Salzherstellung zu Hause. Mit Bad Reichenhaller erlebt das Handwerk seine Salz-Renaissance.

Denn für die vier edlen Alpensalze der Produktreihe Alpensaline wird das weiße Gold der Region aus reiner Natursole gewonnen. Diese wird nach traditionellem Verfahren erhitzt, das Salz in Handarbeit geschöpft sowie verpackt. Dieser Manufakturcharakter – vom ersten bis zum letzten Schritt – macht die edlen Alpensalze zu etwas ganz Besonderem.

Salz in Handarbeit hergestellt: aus der Alpensaline Bad ReichenhallerEinst durch Verdunstungen aus dem Urmeer entstanden, ist das Salz seit über 250 Millionen Jahren tief unter den Bergen Bad Reichenhalls sicher vor allen Umwelteinflüssen geschützt.

Heute ist Bad Reichenhall die einzige Stadt Bayerns, in der reine Natursole aus den Tiefen der Alpen gewonnen wird: Auf natürliche Weise löst reines Gebirgswasser das Salz aus dem Fels. Eine Pumpe fördert das Salzwasser aus dem „Bad Reichenhaller Becken“, von wo aus es in die Saline fließt.

Über einen Zulauf gelangt die reine Natursole in der Saline Bad Reichenhall in die beiden eigens für diesen Prozess angefertigten Siedepfannen. Wie bereits vor Jahrhunderten werden die Pfannen auf 70°C erhitzt. Im nächsten Schritt verdunstet das Wasser der Sole und an der Wasseroberfläche bilden sich zarte Salzkristalle. Sobald diese dicht und schwer werden, sinken sie auf den Pfannenboden herab. Mit einem speziellen Salzrechen wird das Salz vorsichtig von Hand abgeschöpft und zum Lufttrocknen ausgebreitet. Auf diese Weise entsteht in aufwendiger Handarbeit reines, handgeschöpftes Alpensalz.

Salz in Handarbeit hergestellt: aus der Alpensaline Bad Reichenhaller

Salz in Handarbeit bis zum letzten Schritt

Nach zertifiziertem Qualitätsmanagementsystem überwacht, wird das getrocknete Alpensalz mit Kräutern, Blüten und Gewürzen aus biologischem Anbau verfeinert, von Hand abgewogen und in die Dosen abgefüllt. Die Sorten BERGKRÄUTER, ALPENBLÜTEN, BROTZEIT und KRISTALL überzeugen durch ihren natürlichen und einzigartigen Geschmack.
Auf der Website von Bad Reichenhaller werden verschiedene Rezeptkreationen mit den Edlen Alpensalzen vorgestellt. Vom knackigen Rucola-Salat mit Mozzarella und karamellisierten Salz-Walnüssen als Vorspeise über das zarte Schweinefilet mit Kirschtomaten und Rosmarinkartoffeln zum Hauptgang bis hin zum verführerischen Schokosoufflé mit flüssigem Salz-Karamell-Kern können sich Genießer so ganze Menüfolgen zusammenstellen. Mmmhh!

Weitere tolle Rezepte, in denen sich das Alpensalz hervorragend macht, sind etwa die Canapés mit Entenlebercreme oder die Rote-Bete-Suppe mit Wasabi-Schaum von Johann Lafer.

Text und Fotos: Bad Reichenhaller