Es gibt viele Gründe für eine Reise an die Amalfiküste: die atemberaubende Landschaft, der Golf von Neapel, der Vesuv, kleine malerische Häfen etc. Kommen dazu ein besonderes Hotel wie das Grand Hotel Excelsior Vittoria – Saison wieder ab 01.04. – und kulturelle Highlights in Sorrent, wird der Urlaub zu etweas ganz besonderem.

Das Internationale Film Festival, jahrhundertealte religiöse Rituale zu Ostern und die erste Juwelen-Ausstellung der Herculaneum-Ausgrabung sorgen für viel Abwechslung.

Deutschland und Italien – in diesem Jahr widmen sich die „International Cinema Meetings di Sorrent“ vom 10. bis 14. April 2019 dem Vergleich zwischen dem deutschen und dem italienischen Film. Nicht nur für begeisterte Cineasten eine tolle Gelegenheit, das Flair der Stars im legendären Grand Hotel Excelsior Vittoria zu erleben, in dem einst schon Richard Wagner, Oscar Wilde und Sophia Loren wohnten.

Besonders beeindruckend sind die feierlichen Prozessionen nach jahrhundertealter Tradition in der Karwoche, der Settimana Santa. Die Prozession der „Via Crucis“ (des Kreuzwegs) symbolisiert am Mittwochabend den Leidensweg Jesu Christi auf den Kalvarienberg, die Via Dolorosa.

Osterprozession

In der Nacht von Donnerstag auf Karfreitag ziehen in weißen Kutten gehüllte Kapuziner in der „weißen“ Prozession durch die Straßen. Dies symbolisert im Volksbewusstsein die Suche Marias nach ihrem Sohn. Am Abend des Freitags erstrahlt die Stadt im Licht vieler Kerzen, wenn die „schwarze“ Prozession zahlreiche sakrale Kunstgegenstände durch die Stadt trägt.

Doch es gibt weiter Highlights in Sorrent: In Ercolano, ca. 40 km von Sorrent öffnet das Antiquarium der Herculaneum-Ausgrabungen zum ersten Mal seine Pforten für eine besondere Ausstellung: 100 Schmuckstücke, wertvolle Ringe, Armbänder und Ohrringe, die während den Ausgrabungen gefunden wurden. ZU sehen bis zum 30. September 2019.

Am Rande der Klippen von Sorrent liegt das Grand Hotel Excelsior Vittoria, das seit jeher selbst ein Superlativ ist. Das 5-Sterne-Nobelhotel befindet sich seit 1834 im Besitz der Familie Fiorentino. Hier residierten bereits Richard Wagner und Oscar Wilde und genossen die atemberaubende Aussicht und gepflegte Gastlichkeit.

Redaktion: A.Heinrichsdobler
Information und Bild: © Grand Hotel Excelsior Vittoria