Sunshine Sushi (Nigiri Sushi mit Mango)

Sunshine Sushi (Nigiri Sushi mit Mango)
Sunshine Sushi (Nigiri Sushi mit Mango)

Nigiri Sushi DIY selbst gemacht

Sushi sehen nicht nur verlockend aus, sondern sind ein Inbegriff einer leichten, modernen Ernährung. Sie verwöhnen den Gaumen durch ihre aromatische Vielfalt und satt machen sie auch noch. Gründe genug, um sich der Zubereitung einmal selbst zu widmen.

Die Beliebtheit von Sushi ist vor allem in der Zusammenstellung der Zutaten begründet. Der Reis liefert komplexe Kohlenhydrate und damit Energie, und ist frei von Cholesterin, Natrium, Gluten und Allergenen. Exquisite Reisqualitäten kommen z. B. aus Kalifornien, wo das Klima mild ist und Reis mit guten Klebeeigenschaften und hoher Quellfähigkeit geerntet wird.
Ein japanisches Sprichwort lautet: „Man lebt 75 Tage länger, wenn man das Glück hat, etwas zu essen, das man vorher noch nie gegessen hat“. Lassen Sie sich in die Sushi-Kunst entführen und probieren Sie die folgenden raffinierten Sushi-Kreationen wie Springroll Sushi, Fire Rolls, 4 Seasons Maki ruhig einmal aus:

Foto: USA Rice Federalton / Rezept © USA Rice Federalton

Rezept drucken
Sunshine Sushi (Nigiri-Sushi mit Mango)Zutaten für 15 Stück Sushi:
Anleitungen
  1. Die Mango schälen und das Fruchtfleisch vom Stein schneiden.
  2. Fruchtfleisch in 15 dünneca. 3 x 5 cm große Stücke schneiden.
  3. Die Mangostücke auf einer Seite hauchdünn mit Wasabipaste einstreichen.
  4. Einen Esslöffel (ca. 30 g) Sushi-Reis zu einem länglichen Klößchen formen, das Mangostück mit der bestrichenen Seite darauf platzieren und andrücken.
  5. Das Algenblatt in ca. 15 Streifen schneiden.
  6. Um jedes Sushi einen Algenblattstreifen als „Gürtel“ wickeln.
  7. Übrige Zutaten genauso verarbeiten.
  8. Mit Wasabi und eingelegtem Ingwer servieren.