Rehmedaillons mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln

Rehmedaiilons mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln

Für dieses Wildgericht muss man nicht stundenlang in der Küche stehen. Trotzdem schmecken die Rehmedaillons mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln einmalig und sind auch optisch ein Gedicht.

Der Fachmann spricht von Tranchen vom Rehfilet. Damit ist das fachgerechte Zuschneiden von Wild in Portionsgrößen gemeint.

Rehfleisch

Im Gegensatz zu anderen Wildarten hat die Rehpopulation durch die Hege und das Aussterben natürlicher Feinde wie Wolf und Luchs stark zugenommen. Es sorgen nur noch die Menschen – Jäger und Liebhaber von Wildfleisch – für ihre Reduzierung.

Rehe gelten als Feinschmecker unter den Waldtieren. Sie wählen ihr Fressen sorgfältig aus- Ihre bevorzugte Nahrung sind Pilze, Eicheln, Bucheckern, Laubholzknospen, junge Gräser und Klee.

Fein wie die Nahrung ist auch das Fleisch mit seinem unvergleichlilchen Wildgeschmack, vorausgesetzt das Reh war nicht älter als 3 Jahre.

Küchentechnisch lassen sich grundsätzlich alle Stücke des Tiers verwerten.

Weitere Wildgerichte mit Reh, Wildschwein und mehr finden Sie in unserem Rezeptarchiv.

Fotohinweis: weihnachtsmenue.de

Rezept drucken
Rehmedaillons mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln
Rehmedaiilons mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln
Portionen
Zutaten
Portionen
Zutaten
Rehmedaiilons mit Cumberlandsauce und Schupfnudeln
Anleitungen
  1. Den Rehrücken auslösen und enthäuten. D
  2. ie beiden Filets mit Salz und Pfeffer einreiben und in jeweils vier gleichgroße Stücke teilen.
  3. 2 EL Butter in einer Pfanne heiß werden lassen und die Filetstücke darin von jeder Seite ca. 3 Minuten braten.
  4. Den Camembert in Scheiben schneiden, diese noch mal diagonal teilen, auf die heißen Medaillons verteilen und kurz überbacken, anschließend warm stellen.
  5. Zucchini und Karotten schälen, in Scheiben schneiden.
  6. Das Gemüse in 1 EL Butter andünsten und anschließend in wenig Wasser einige Minuten garen.
  7. Besonders dekorativ sieht es aus, wenn man aus den Gemüsescheiben mit kleinen Plätzchenförmchen Sterne und Monde aussticht.
  8. Inzwischen die Schupfnudeln in 1 EL Butter goldbraun braten.
  9. Mit Salz und Pfeffer würzen.
  10. Das Fleisch zusammen mit dem Gemüse auf einer Platte anrichten.
  11. Je ein Teelöffel Cumberlandsauce darüber geben und mit etwas abgeriebener Orangenschale garnieren.
  12. Die Schupfnudeln dazu servieren.