Kokos-Oblaten mit Rotwein-Creme von Johann Lafer

Kokos-Oblaten mit Rotwein-Creme von Johann Lafer

Kokos ist momentan voll im Trend, da die gesundheitliche Bedeutung von Kokos sich auch bis Mitteleuropa herumgesprochen hat. Sterneköche erahnen Trends oft schon vorher. Johann Lafer, der gerne nascht, hat sich für Küche (Oblaten) ein ganz besonderes Rezept ausgedacht. Die Kokos-Oblaten mit Rotwein-Creme sind eine Verführung.

Kokosraspel oder Kokosflocken werden aus dem getrockneten Fruchtfleisch der eifen Kokosnuss hergestellt und sind ungesüßt. Sie eignen sich hervorragend als Backzutat für gebnäck und Kuchen. Aber auch als wertvoller Energielieferant im Eis oder Müsli. Auch für asiatische Wokgerichte sind sie ideal einsetzbar.

Weitere „Verführungen“ von Johann Lafer finden Sie in unserer Rezeptdatenbank.

Zubereitungszeit: etwa 60 min.

Pro Stück: 445,74 kJ / 106,53 kcal; E 0,73 g; F 8,40 g; KH 5,33 g

Rezept: © Johann Lafer
Foto: Küchle

Rezept drucken
Kokos-Oblaten mit Rotwein-Creme von Johann Lafer
Zutaten für ca. 25 Stück
Anleitungen
  1. Rotwein mit Puderzucker und Gewürzen um etwa die Hälfte auf 200 ml einkochen lassen. 2-3 EL vom eingekochten Rotwein mit der Speisestärke glattrühren. Restlichen Rotwein durch ein Sieb nach und nach dazu gießen, dabei immer weiter rühren. Mischung in den Topf zurück schütten und so lange auf dem heißen Herd rühren bis eine dickflüssige Konsistenz erreicht ist. Dann abkühlen lassen.
  2. Inzwischen Backoblaten dünn von beiden Seiten mit Eiweiß einpinseln und in die Kokosraspel drücken. Backoblaten in heißem Öl in einer Pfanne auf beiden Seiten goldbraun und knusprig ausbacken, dann auf Küchenpapier abtropfen lassen.
  3. Die Butter in ca. 2-3 min. mit dem Handrührgerät schaumig aufschlagen. Dann löffelweise die abgekühlte Rotwein-Gewürz-Creme zufügen und gründlich unterrühren.
  4. Auf die Hälfte der gebackenen Oblaten die Rotwein-Creme spritzen. Die restlichen Oblaten darauf drücken und nach Belieben leicht mit Puderzucker bestäuben.