In unserer Reihe ” Lesezeit ” stellen wir heute neue Inspiration für Gaumenfreuden vor. Blättern Sie doch mal in unseren Kochbüchern.

100 italienische geheime Mamma-Tipps

Neue Inspiration für GaumenfreudenMit ihrer Kochkunst haben Luisa und Lina auch den Grundstein für die Laufbahn ihrer Söhne gelegt. Diese haben aus ihrer Liebe für gutes italienisches Essen die erfolgreiche Bio-Marke PPura entwickelt, die klimapositiv, nachhaltig, saisonal produziert und sozial engagiert ist. Wer nicht selbst kochen mag, greift guten Gewissens zu ihrer Pasta, ihren Pesti und Saucen – Italianità per tutti!

Claudio Del Principe feiert mit »PURA PASSIONE« ein weiteres Mal die puristische Alltagsküche Italiens. Mamma Luisa und Mamma Lina haben ihm über 100 bisher streng gehütete Rezepte anvertraut.

Wenige erlesene Zutaten, pure Leidenschaft, Mamma-Tipps: So entstehen liebevolle Gerichte für die Familie, klassische Antipasti, unwiderstehliche Primi mit Pasta, Risotto und Polenta, schmackhafte Sughi, Secondi, Contorni und verführerische Dolci. Speisen, die das Leben prägen. Das zeigen Anekdoten aus dem Familienalltag.
Claudio Del Principe: Pura Passione – Kochen mit Amore.  AT Verlag, 240 Seiten, 29,90

Gemüse von seiner schönsten Seite

Neue Inspiration für GaumenfreudenDie Autoren Brigitte und Dirk Tacke legen ein allumfassendes Standardwerk der vegetarischen Küche vor. 150 exklusive Rezepte wurden atemberaubend bebildert. Von der grünen Gazpacho mit Kresse über das cremige Chicorée_Risotto bis zur knackigen Waldorfsalat-Bowl.

Alte und neue heimische Gemüsesorten werden nach Jahreszeiten vorgestellt – mit Steckbriefen und Profiwissen vom Einkauf bis zur Haltbarmachung sowie Specials zu Veggie-Food-Pairing, Fermentation, Saisonplanung und mehr.
Brigitte und Dirk Tacke: Echt Vegetarisch – Das Standardwerk. EMF, 352 Seiten, 48,- €

Die Wissensoffensive für Hobbyköche

Neue Inspiration für GaumenfreudenDas in den USA und Großbritannien zum Bestseller avancierte Kochbuch „The Flavor Equation“ von Nik Sharma ist nun auf Deutsch erhältlich. Von der New York Times als bestes Kochbuch im Herbst 2020 ausgezeichnet und von Yotam Ottolenghi als „eine höchst brillante Leistung“ betitelt, wird der Geschmackssinn hier genau unter die Lupe genommen.

Dieses Buch bietet mehr als 100 spannende Rezepte für eine besondere Aromenküche,  Alles über die Wissenschaft des Geschmacks mit umfassendem Theorieteil, sowie Infos über Aromen, Texturen, Klänge und Emotionen.

Nik Sharma ist einer der untypischsten Kochbuchautoren der Welt, denn der gebürtige Inder ist kein Koch, sondern Molekularbiologe. Er nimmt in seinem Kochbuch den Geschmackssinn genau unter die Lupe: Mit seinem Wissen um die richtigen chemischen Kombinationen blickt er hinter die Kulissen der geschmacklichen Wahrnehmung und kreiert einzigartige Rezepte, die für wahre Geschmacksexplosionen sorgen.

Ob langgegarte Spareribs mit Malz-Essig und Kartoffelpüree oder Geröstete Früchte mit Kaffee-Miso-Tahin – hier wird die große Vielfalt der indischen Küche mit den westlichen Einflüssen der USA vereint. Das Ergebnis ist eine wahre Revolution der Kochkunst im Allgemeinen und der Aromenküche im Besonderen, deluxe kochen mit vollem Geschmack und außergewöhnlichem Aussehen auf dem Tisch.
Nik Sharma: Die Anatomie des Kochens. Die Vielfalt des Geschmacks einfach auf den Punkt gebracht. EMF, 36,- €

Viel mehr als nur Döner

Neue Inspiration für GaumenfreudenFast so schön wie Urlaub! Mit diesem Buch kommen Türkei- und Kulinarik-Liebhaber voll auf ihre Kosten. Aynur Sahin vom beliebten YouTube-Kanal Meinerezepte lädt zu einer kulinarischen Reise durch die Heimat ihrer Familie ein. Dabei verrät sie 60 Lieblingsrezepte. Beliebte Klassiker treffen auf köstliche Überraschungen aus der türkischen Küche. Vielfalt auf dem Teller ist angesagt. Hauptgerichte mit Fisch, mit Fleisch und vegetarisch, erfrischende Getränke, Türkisches Frühstück, Beilagen, Süßspeisen, knuspriges Gebäck…

Aufregende Aromen lassen Urlaubsfeeling auf dem Teller entstehen. Wer bereits in der Türkei war, weiß, dass es hier viel mehr zu entdecken gibt als Döner. Und mit Aynurs Kochbuch holt man sich diese Vielfalt in die eigene Küche. Mit Gerichten wie Adıyaman Besni Tavası (Geschmortes Lammfleisch mit Gemüse), Lahmacun und frischem Bulgur-Salat bekommt man jeden an den Tisch gelockt. Und hast du schon einmal Hähnchen-Joghurt-Suppe probiert? Wer dann noch Platz im Magen hat, verwöhnt sich mit süßen Schlemmereien wie Baklava oder Künefe. Also: Afiyet olsun!
Aynur Sahin: Türkiye – Türkisch kochen. EMF, 160 Seiten 20,- €

Das Buch zum Trendgetränk

Neue Inspiration für GaumenfreudenSeit seinem Revival nach der Jahrtausendwende wächst die Fangemeinde des klaren Wacholderschnapses stetig, und jedes Jahr kommen unzählige neue Marken auf den Markt. Der Gin-Enthusiast Peter Jauch, Mitglied der ISW Jury, hat ein aufregendes Buch über das Trendgetränk Nr. 1 verfasst, GIN – Das Buch, Herstellung Genuss Kultur, das nach einem sehr erfolgreichen Start im Herbst 2020 nun bereits in überarbeiteter und erweiterter Ausgabe neu herauskommt.

Der Autor hat Destillateure, Barkeeper, Aufwischer und Köche getroffen, um alles Wissenswerte rund um den Gin in dieses Buch zu packen. Von der Herstellung über die Geschichte bis hin zum Flaschendesign und den aufregendsten Ginsorten – alles ist dabei.

Über 300 Ginsorten werden jeweils mit ihrer Geschichte vorgestellt, sowie Alkoholgehalt, enthaltene Botanicals, Geschmack und Leitbotanicals, so dass man sich den jeweiligen Geschmack gut vorstellen kann. Vorschläge, wie man den jeweiligen Gin besonders schmackhaft mixen kann, sowie insgesamt 50 passende Tonics, runden das umfassende Werk.
Peter Jauch: GIN – Das Buch. AT Verlag, 432 Seiten, 49,90 € 

Faszination Champagner

Neue Inspiration für GaumenfreudenHeute produzieren nicht weniger als 4.500 Betriebe den berühmtesten Schaumwein der Welt – jeder mit einem eigenen Konzept. Nicht umsonst ist jedes Champagnerhaus stolz auf seine eigenen Herstellungsprozesse und Ausbaustile. Mit dem festlichsten aller Getränke werden die ganz besonderen Anlässe zelebriert – egal ob opulent oder im kleinen Rahmen.

In Deutschland, immerhin der viertgrößte Champagner-Importeur der Welt, sind vor allem die großen Marken wie Pommery, Veuve Clicquot oder Dom Pérignon bekannt. Auch wenn heute so der französische Schaumwein buchstäblich in aller Munde ist, ist er tatsächlich das am meisten unverstandene Getränk.

In dem neuen Standardwerk stellt Weinkenner und Autor Stefan Pegatzky die 100 wichtigsten Maisons, Winzer und Kooperativen vor. Dabei sind neben den weltbekannten Marken auch traditionsreiche Familienbetriebe sowie kleine, innovative Neugründungen vertreten. Dabei erfährt der Leser alles Wichtige über die unterschiedlichen Traubensorten, Regionen und Ausbaustile.

Jedes Champagnerhaus wird übersichtlich und detailreich beschrieben und hinsichtlich seiner Geschichte, Herstellungsprozesse und Stilistik beleuchtet. Darüber hinaus finden sich im Buch praktische Informationen für den Besuch der jeweiligen Häuser. Der opulente, großformatige Band rund um den göttlichen Schaumwein ist ein prickelnder Genuss für Einsteiger und Kenner.
Stefan Pegatzky: Champagner. Die 100 wichtigsten Maisons, Winzer und Kooperativen. Tre Torri, 240 Seiten, 69,90 €

Die gesammelten Rezepte einer Landbäuerin

Nanette Herz liebte es, ihren Kindern, Enkelkindern, Bediensteten und Auszubildenden ein Zuhause zu schaffen, in dem sich alle gut aufgehoben fühlen – und dazu gehörte auch die kulinarische Versorgung. In ihrer Küche im mittelfränkischen Cadolzburg kamen nur regionale Lebensmittel – meist aus der eigenen Landwirtschaft – auf den Tisch.

Neue Inspiration für GaumenfreudenIm Gasthaus Bauhof servierte sie neben kalte Brotzeitplatten mit Obatzden und Presssack auch deftige Klassiker wie Schweinebraten und Kalbsschnitzel, aber auch regionale Spezialitäten wie Bratwürste und Hochzeitssuppe. Ihre gesammelten Rezepte –  vielfach erprobt und sorgfältig aufbewahrt – teilte Nanette gerne mit Familie und Freunden, um die fränkische Hausmannskost nicht in Vergessenheit geraten zu lassen. Diese Kochrezepte sind jetzt in einem Kochbuch verewigt, mit vielen Anekdoten über den Familien-, Bauernhof- und Wirtshausalltag.

Nanette Herz (1927 – 2018) war Ehrenkreisbäuerin des bayerischen Bauernverbandes, Hauswirtschaf-terin sowie Inhaberin und Köchin des Gasthauses Bauhof in Cadolzburg (Mittelfranken). Sie hinterließ viele große Kisten und Ordner voller Rezepte, die sie mit Leidenschaft sammelte. Ihre Familie hat diese nun zu einem Kochbuch zusammengetragen.
Nanettes Kochbuch. Ars Vivendi. 255 Seiten, 25,- €

Weitere Kochbücher finden Sie hier.

 

Vorheriger ArtikelKlausenburger Kraut: Auflauf mit Sauerkraut
Nächster ArtikelKirsch-Pfirsich-Crush, Kiwi-Apfel-Ananas, Traubenpower